CARE: a sentient Context-Aware Recommender System for the Elderly

Informationen

Projektstart: 01.01.2014
Laufzeit: 2 Jahre
Projektträger: BMBF (Bundesministerium für Bildung und Forschung)
Projektverantwortung vor Ort: Prof. Dr. Elisabeth André
Beteiligte Wissenschaftliche Mitarbeiter:  Andreas Seiderer , Stephan Hammer
Webseite: CARE Website
CC BY-NC-ND

Über das Projekt

Zusammenfassung
Das CARE-Projekt ist ein deutsch-griechisches Forschungsprojekt der Universität Augsburg, Hochschule Augsburg und der Nationalen Technischen Universität Athen. Ziel des Projektes ist es ein empathisches kontextbewusstes Empfehlungssystem für ältere Menschen zu entwickeln.

 

Beschreibung
Im Vergleich zu anderen europäischen Ländern ist der Prozentsatz an Senioren in Griechenland und Deutschland besonders hoch und führt zu enormen gesellschaftlichen Herausforderungen. Ältere Menschen leiden häufig unter einer Beeinträchtigung ihrer Lebensqualität, da sie oft sozial isoliert leben und zu Inaktivität und fehlender Initiative neigen. Im Rahmen des CARE-Projektes wird ein einfühlsames, personalisiertes Assistenzsystem zur Unterstützung von alleinlebenden älteren Menschen im häuslichen Wohnumfeld entwickelt, das durch situationsabhängige Empfehlungen für körperliche, geistige und soziale Aktivitäten Senioren dazu bringen soll wieder selbstbewusst, selbstständig und aktiv den Alltag zu bestreiten. Parallel zum Aufbau des Systems werden unter anderem auch kulturspezifische Unterschiede zwischen deutschen und griechischen Senioren in Studien untersucht.

Suche