Bachelor Ingenieurinformatik

Aktuelles

1. September 2020

Vorkurs Informatik für Erstsemester

Erstsemester schreiben sich bitte so früh wie möglich bei der Studentenkanzlei für Ihr Studium ein, damit sie rechtzeitig Zugang zu den Vorkursen Informatik und Mathematik im Oktober bekommen.

Das erwartet dich

Ingenieurinformatiker verfügen über hybride Fähigkeiten. Sie verbinden tiefes Software- und Informatikwissen mit exzellenter Ingenieurskunst. Insbesondere sind sie Meister darin, diese Fähigkeiten zu kombinieren, um die technischen Systeme der Zukunft zu gestalten.


Hierzu statten wir euch mit dem notwendigen theoretischen und praktischen Handwerkszeug aus und lassen euch aus einer Vielzahl von Vertiefungsveranstaltungen wählen. So seid ihr gewappnet, um die Welt von morgen zu gestalten.

 

© Universität Augsburg

 

  • Campus-Uni mit See und Parklandschaft
  • Kleine Gruppengrößen in Vorlesungen und Praktika bieten eine hervorragende und individuelle Betreuung
  • Frühzeitiges Experimentieren an realen Systemen (z.B. Robotern)
  • Renommierte Informatik-Fakultät beim CHE Ranking
  • Individuelle Schwerpunkte durch flexible Kurswahl
  • Einfacher Einstieg durch Angebote der Fachschaft (auch außerhalb der Uni)
  • Exkursionen zu Kooperationspartnern aus Forschung und Industrie
Fakten zum Studiengang
Name: Ingenieurinformatik
Studienabschluss: Bachelor of Science (B.Sc.)
Studienform: Vollzeit
Studienbeginn: Wintersemester
Regelstudienzeit: 6 Semester
Zulassungsmodus: zulassungsfrei
Deutschkenntnisse (Mindestanforderungen): C 1
Hinweise: Eine Bewerbung für das 1. Fachsemester ist nur zum Wintersemester möglich. Vorlesungsbeginn im WS 2020/21 ist der 02.11.2020, Beginn der Informationsveranstaltungen für Erstsemester ist ab Anfang Oktober. Für ein höheres Fachsemester ist die Bewerbung auch zum Sommersemester möglich.
Bewerbungsschluss Sommersemester: 15. Januar 2020 *
Bewerbungsschluss Wintersemester: 30. Oktober 2020 *

* Ausnahmen für grundständige Studiengänge bei Bewerber/-innen mit ausländischer Hochschulzugangsberechtigung und Beruflich Qualifizierten.

Inhalte

Bildlizenzen von Shutterstock.com.

In eurem Studium der Ingenieurinformatik werdet ihr früh mit realen Systemen, wie zum Beispiel mobilen Robotern, experimentieren. Hierzu benötigt ihr Kenntnisse aus der Mathematik und der Informatik.
Daher werden euch zu Beginn des Studiums die notwendigen Methoden und Verfahren vermittelt.
Weiterführende Veranstaltungen zeigen euch, wie man beispielsweise Software für Steuergeräte und Microcontroller entwickelt und Algorithmen effizient programmiert.

Bildlizenzen von Shutterstock.com.

Als Ingenieurinformatiker entwerft ihr die technischen Systeme der Zukunft. Hierzu benötigt ihr neben Kenntnissen aus Mathematik und Informatik ein Verständnis der Funktionsweise und des Aufbaus von Maschinen und Fahrzeugen. Wollt ihr lernen:

  • Wie man Bauteile mit einem 3D-Drucker fertigt?
  • Wie man smart und ressourcenschonend produziert?
  • Wie man technische Systeme intelligent entwirft und regelt?

In gleich 4 internen Praktika könnt ihr das Gelernte an mobilen Robotern, einem flexiblen Roboter und weiteren Prototypen ausprobieren.

Bildlizenzen von Shutterstock.com.

Hier habt ihr die Möglichkeit, aus den Bereichen, die euch besonders interessieren, mehr zu erfahren. So habt ihr die Möglichkeit, euer Studium nach euren Interessen maßzuschneidern. Wollt ihr erfahren:

  • Wie ein System smart UND sicher sein kann?
  • Wie man virtuelle Prototypen erstellt und damit experimentieren kann, bevor das reale System überhaupt existiert?
  • Wie man Industrieroboter programmiert?
  • Wie man mechatronische Systeme optimiert?
  • Wie man Fabriken vernetzt?

Berufsaussichten

Bildlizenzen von Shutterstock.com.

Der Maschinenbau ist auf dem Weg in die Industrie 4.0. Maschinen werden elektrifiziert, autonom und vernetzt. Für deren Bau reichen weder Softwarekenntnisse noch Maschinenbauwissen alleine. Nur die Kombination lässt die Visionen von morgen schon heute Wirklichkeit werden.

Bildlizenzen von Shutterstock.com.

Das Auto ist auf dem Weg, das größte und teuerste Smart-Device zu werden. Innovative Mikromobilitätsgefährte, wie zum Beispiel per App buchbare e-Scooter, erobern unsere Städte. Gestaltet die Zukunft der Mobilität durch die Verknüpfung von Informatikwissen und Ingenieurskunst mit!

Bildlizenzen von Shutterstock.com.

Roboter nehmen ihre Umgebung zunehmend genauer wahr und interagieren mehr und mehr mit Menschen. Gleichzeitig werden sie zunehmend flexibler und leichter entworfen. Denkt fachübergreifend und entwickelt die Zukunft mit!

Bildlizenzen von Shutterstock.com.

Flugzeuge starten und landen heute routinemäßig automatisch. Zukünftig sollen Lufttaxis den Himmel erobern. Wollt ihr nicht nur mitfliegen, sondern auch mitmachen?

Bildlizenzen von Shutterstock.com.

Die Digitalisierung des Operationssaals schreitet voran. Zunehmend werden Ärzte von Robotern bei ihrer Arbeit unterstützt. Dies gelingt nur durch ein pfiffiges Zusammenspiel von Software und Technik.

Musterstudienplan

Zu Beginn deines Studiums bekommst du erst einmal die Grundlagen vermittelt, die heute jeder Ingenieur parat haben sollte: Mathematik, Physik und Informatik. Der Vorlesungsstoff knüpft direkt an dein Schulwissen an und der ein oder andere wichtige Punkt wird sicherheitshalber noch einmal wiederholt.

 

Informatik I
8 LP
Mathematik für Informatiker I
8 LP
Technische Physik I
7 LP
Diskrete Strukturen und Logik
8 LP

Summe: 31 LP

Im zweiten Semester wird dein Grundwissen in den ingenieurstechnischen Disziplinen weiter ausgebaut, z.B. lernst du in Informatik eine zweite Programmierspache kennen. Zusätzlich bekommst du in den ingenieurtechnischen Grundlagen und Konstruktionslehre das technische „Handwerkszeug“ eines Ingenieurs vermittelt.

 

Informatik II
8 LP
Mathematik für Informatiker II
8 LP
Technische Physik II
6 LP
Ingenieurwissenschaftliche Grundlagen
5 LP
Konstruktionslehre (Maschinenbau)
5 LP

Summe: 32 LP

Im Fokus dieses Semester steht die Anwendung des Gelernten: In deinem ersten Praktikum (Konstruktionslehre) und deinem ersten Projekt (Softwaretechnik) kannst du unter Beweis stellen, wieviel der Theorie du schon zur Halbzeit deines Studiums in die Praxis umsetzen kannst: Du darfst einen mobilen Roboter entwerfen und ihn anschließend mit deinem Programm zum Leben erwecken.

 

Informatik III
8 LP
Softwareprojekt für Ingenieure
8 LP
Mess-und Regelungstechnik
5 LP
Produktionstechnik
5 LP
Praktikum Konstruktionslehre
5 LP

Summe: 31 LP

Auch in der zweiten Hälfte deines Studiums kommt die Praxis nicht zu kurz: Du darfst in zwei weiteren, spannenden Praktika zeigen, dass du nicht nur Zahlen an die Tafel schreiben kannst, sondern dich auch mit echten Systemen auskennst. Trotzdem: Ingenieure arbeiten heute mit Computern, deshalb lernst du in diesem Semester wie man Systeme computer-gerecht beschreibt und anschließend simuliert. 

 

Systemnahe Informatik
8 LP
Numerische Verfahren für Materialwissenschaftler und Physiker
6 LP
Praktikum Mess‐ und Regelungstechnik
5 LP
Praktikum Produktionstechnik
5 LP
Modellierung informationstechnischer Systeme
6 LP

Summe: 30 LP

Im vorletzten Semester hast du alle Karten selbst in der Hand: Was hat dir bisher besonders gefallen? In welchen Bereichen möchtest du auch nach dem Studium einmal tätig sein? Aus einer Vielzahl an Kursangeboten darfst du dir in diesem Semester dein Traumstudium aus den Vertiefungsbereichen Ressourceneffizienz und Materialwissenschaften, Mechatronik und Robotik und technische Informatik und adaptive Systeme selbst konfigurieren. Weil zum späteren Job nicht nur fachliche, sondern auch soziale, wirtschaftliche und viele andere Kompetenzen gehören, darfst du dir diese Fähigkeiten - sogenannte Soft Skills - über eine spezielle Fortbildungen aneignen.

 

 

Vertiefungsbereich Software- & Systems‐Engineering
≥ 10 LP
Vertiefungsbereich 1
≥ 8 LP
Vertiefungsbereich 2
≥ 8 LP
Schlüsselqualifikation
≥ 2 LP


Summe: 28 LP

Es ist fast geschafft: Im letzten Semester gibt es weniger Vorlesungsstoff als bisher... die verbleibende Zeit wirst du mit der Anfertigung deiner Bachelorarbeit verbringen. Nach der Abgabe deiner Arbeit (und Prüfung dieser durch deinen Professor) bist du am Ziel angelangt und darfst dich von nun an Bachelor of Science nennen!

 

Vertiefungsbereich Software- & Systems‐Engineering
≥ 6 LP
Vertiefungsbereich 1
≥ 4 LP
Vertiefungsbereich 2
≥ 4 LP
Schlüsselqualifikation
≥ 2 LP
Bachelorarbeit
12 LP


Summe: 28 LP

 

Genauere Informationen findest du im Musterstudienplan Bachelor Ingenieurinformatik.

Weitere Informationen

Aktuelle Informationen zu Studiengang, Zulassungsverfahren und Bewerbung sowie aktuelle Termine findet ihr auf der Homepage der Fakultät für Angewandte Informatik:
www.uni-augsburg.de/fai/


Allgemeine Informationen zum Studium an der Universität:
www.uni-augsburg.de/studium/

 

Die geringe Größe des Studiengangs sorgt für einen ungezwungenen Umgang mit Professoren und Kommilitonen und schafft ein familäres Umfeld in dem man gerne studiert.

Josef Kircher,
Student Bachelor Ingenieurinformatik

Durch ein umfangreiches Angebot an Projekten und Praktika werden die theoretisch erlernten Fähigkeiten vertieft und gefestigt, ohne dass sich Eintönigkeit oder Langeweile einschleicht.

Cindy Ebertz,
Studentin Bachelor Ingenieurinformatik

Von Industrieroboterern, selbstfahrenden Autos und Drohnen über das Programmieren von Apps, Hacking und künstliche Intelligenz konnte ich mich fachlich in alle Richtungen entfalten, die mich interessieren.

Tobias Thummerer,
Absolvent Bachelor & Master Ingenieurinformatik

Die große Auswahl an Fächern in den Modulgruppen ermöglichen es das Studium individuell auf die eigenen Interessen abzustimmen.

Peter Krönes,
Absolvent Master Ingenieurinformatik

Suche