Inhalt

Das Probeexamen findet einmal im Semester im ungefähren Zeitraum der Ersten Juristischen Staatsprüfung an sechs aufeinanderfolgenden Tagen statt. In der Woche des Probeexamens wird jeden Tag um 08:30 Uhr ein Sachverhalt ausgelegt und zeitgleich online zur Verfügung gestellt. Die Klausur kann im bereitgestellten Klausurraum, in der Regel Raum 2003 oder 1012 der Juristischen Fakultät, oder auch an einem anderen Ort bearbeitet werden.

Abgabe

Die Lösungen der Studierenden können bis 13:30 Uhr im Klausurraum oder im Briefkasten des Examinatoriums (Nr. 24) abgegeben werden. Sie werden am selben Tag zur Korrektur gegeben. Anders als beim Klausurenkurs ist eine spätere Abgabe daher nicht möglich.

Die Abgabe der Klausuren kann auch vollkommen anonym erfolgen, sofern sichergestellt ist, dass die Klausuren bei der Abholung wiedererkannt werden. Die Klausuren müssen geheftet sein, um lose Klausurblätter zu vermeiden.

Besprechung

Die Besprechung der Klausur erfolgt einige Wochen später. Zu der Besprechung werden die korrigierten Klausuren ausgegeben. Die genauen Termine dazu finden sich im aktuellen Klausurenkursplan. Anschließend können die korrigierten Klausuren auch im Klausurenschrank (Bibliothek) abgeholt werden. Korrigierte Klausuren, die innerhalb der folgenden Monate nicht abgeholt werden, werden vernichtet.

Der Klausurenkurs und das Probeexamen des Examinatoriums geben den Studierenden die Möglichkeit, sich mit originalen, aktualisierten Examensklausuren auf die Erste Juristische Staatsprüfung vorzubereiten.

Ulrich-Rupert Maier, Koordinator Examinatorium

Kontakt

Für regelmäßige, aktuelle Informationen empfiehlt sich der Newsletter des Examinatoriums. Die Abmeldung erfolgt über denselben Link.

An-/Abmeldung Newsletter

Suche