Dr. Simge Kurt

Wiss. Mitarbeiterin
Prof. Dr. Martina Benecke - Lehrstuhl für Bürgerliches Recht, Handels-, Arbeits- und Wirtschaftsrecht
Telefon: +49 (0)821-598-4584
E-Mail:
Raum: 1037 (H)
Sprechzeiten: nach Vereinbarung
Adresse: Universitätsstraße 24, 86159 Augsburg

Publikationsverzeichnis

  1. Monographien

Schutz und Verantwortung in der digitalen und globalen Arbeitswelt: Die Stellung des Menschen im Arbeitsschutzsystem auf dem Weg zur (Un-)Abhängigkeit 4.0, Baden-Baden 2020, Verlag Nomos, Schriften des Augsburg Center for Global Economic Law and Regulation, Band 81 (zugleich Dissertation, Universität Augsburg).

 

  1. Aufsätze und Beiträge in Sammelwerken

Die berufliche Weiterbildung im Zeitalter der Digitalisierung als milderes Mittel im Kündigungsschutzrecht, RdA 2017, S. 230-235.

 

Der Schutzzweck des Arbeitsrechts in der digitalen und globalen Welt – eine rechtsethische Annäherung, in: Benecke, Martina (Hrsg.) Unternehmen 4.0 – Arbeitsrechtlicher Strukturwandel durch Digitalisierung, 1. Aufl. 2018, S. 115-148.

 

Direktionsrecht 4.0? – eine Betrachtung des Weisungsrechts unter Einbeziehung „moderner Weisungsträger“, in: Klawitter/Beck/Günther u.a. (Hrsg.), Arbeitsrecht im Digitalisierungszeitalter: Dokumentation der 9. Assistentinnen- und Assistententagung im Arbeitsrecht vom 25.-27.07.2019, 1. Aufl. 2020, S. 9-30.

 

Deliktsrechtliche Perspektiven zur Haftung künstlicher Intelligenz, i.E.

 

Die Qualifizierungsstufen der beruflichen Weiterbildung im BBiG als Auslegungshilfe für den Zumutbarkeitsbegriff im kündigungs- und betriebsverfassungsrechtlichen Kontext, BB 2020, 1012-1017.

 

Die Anwendbarkeit des technischen Arbeitsschutzrechts bei spielbezogenen eSport-Tätigkeiten, gemeinsam mit Nepomuk Nothelfer, RdA 2020, 211-219.

 

Klausur: Probleme mit der Zeiterfassungs-App [Softwarevertrag – Werkvertrag – Gewährleistungsrecht – GbR], gemeinsam mit Katharina Doll (von JURA zur Veröffentlichung angenommen).

Vorträge/Posterbeiträge

 

„Der Mensch im Mittelpunkt der digitalen und globalen Arbeitswelt“,
Doktorandenvortrag unter Einbeziehung systematischer und verfassungsrechtlicher Überlegungen am 01.07.2016 im Graduiertenkolleg der Juristischen Fakultät der Universität Augsburg.

 

Direktionsrecht 4.0? – Eine Analyse der Änderungen des Weisungsrechts unter Einbeziehung moderner Weisungsträger, am 25.07.2019 in der 9. Assistent/innentagung im Arbeitsrecht (Thema: Arbeitsrecht im Zeitalter der Digitalisierung) in Berlin;
im Anschluss: Panel „Neue Arbeitsformen – Das Ende der persönlich abhängigen Beschäftigung?“

 

Menschliche und künstliche Intelligenz in der digitalen Arbeitswelt – Folgen für das Arbeitsschutzrecht, Teilnahme an der Posterausstellung vom 11.09.2019 bis 14.09.2019 im Rahmen der GJZ-Tagung (Thema: Privatrecht 2050 – Blick in die (digitale) Zukunft) an der Universität Bayreuth.

 

Deliktsrechtliche Perspektiven zur Haftung künstlicher Intelligenz, am 04.10.2019 im Rahmen des Deutsch-Türkischen Symposiums zu aktuellen Fragen im Haftungsrecht an der Juristischen Fakultät der Istanbul Universität.

Mitwirkung an Projekten

 

Projektleitung: Tagung „Unternehmen 4.0 – Arbeitsrechtlicher Strukturwandel durch Digitalisierung“ in Zusammenarbeit mit der Rechtsanwaltskammer München am 15.06.2018 in der Universität Augsburg.

 

Co-Projektleitung: Tagung „Einstellung – aktuelle Probleme und Fallstricke bei der Begründung des Arbeitsverhältnisses: Symposion zum 80. Geburtstag von Herrn Prof. Dr. Herbert Buchner in Zusammenarbeit mit der Rechtsanwaltskammer München am 14.06.2019 in der Universität Augsburg.

 

Koordinations-Team: „[fam]-[frauen arbeiten miteinander]“ an der Juristischen Fakultät der Universität Augsburg. Zur Homepage von [fam]

 

Koordinations-Team JURA: „50-jähriges Jubiläum der Universität Augsburg“, Universität Augsburg.

Suche