„Grundrechtsfragen im Lichte der Corona-Pandemie“

Wintersemester 2021/2022

 

 

Die Grundrechte sollen in der Funktion als Abwehrrechte des Bürgers gegen den Staat die Rahmenbedingungen für ein freies und selbstbestimmtes Leben gewährleisten. Seit eineinhalb Jahren werden sie jedoch unter Verweis auf die Corona-Pandemie erheblich eingeschränkt. Gegenstand dieses Proseminars sind einige ausgewählte Fragestellungen, sich in diesem Zusammenhang auf verschiedenen Ebenen der Grundrechtsdogmatik ergeben.

 

Die Veranstaltung richtet sich an Studierende ab dem 2. Semester. Von den Teilnehmern wird die Übernahme einer schriftlichen Arbeit und eines mündlichen Vortrags erwartet. Interessenten können sich bis zum Freitag, den 29.10.2021 – möglichst unter Angabe bevorzugter Themen – per Mail bei mir (felix.mueller@jura.uni-augsburg.de) bewerben. Die Platzvergabe erfolgt im Losverfahren.

 

Am Freitag, den 5.11.2021 um 12:30 Uhr (Ort wird noch bekanntgegeben) findet mit allen ausgelosten Teilnehmern eine Vorbesprechung statt, in der die Themen dann verbindlich verteilt werden. Die Frist zur Abgabe der schriftlichen Arbeit endet am Freitag, den 17.12.2021. Die mündlichen Vorträge finden voraussichtlich am Freitag, den 14.01.2022 ab 10:00 Uhr statt.

 

Themenvorschläge:

 

1.     Die Wertigkeit von Grundrechten zueinander

 

2.     Reichweite der allgemeinen Handlungsfreiheit

 

3.     Reichweite des Grundrechts auf körperliche Unversehrtheit

 

4.     Reichweite der Meinungsfreiheit

 

5.     Widerstandsrecht und ziviler Ungehorsam

 

6.     Grundrechtsbindung Privater

 

7.     Parlamentsvorbehalt und Wesentlichkeitstheorie

 

8.     Einschätzungsprärogative des Gesetzgebers

 

9.     Begründungspflicht des Gesetzgebers bei Grundrechtseinschränkungen

 

10.  Die zeitliche Komponente des Verhältnismäßigkeitsgrundsatzes

 

Bei den Themen ist jeweils ein konkreter Bezug zur Corona-Pandemie herzustellen. Die Formulierung der Themen ist daher noch nicht endgültig. Der Zuschnitt des Themas ist frei und Teil der von Ihnen zu erbringenden Seminarleistung. Die Arbeiten sollen 30.000 – 40.000 Zeichen umfassen und sind in digitaler und ausgedruckter Form einzureichen.

 

Ich freue mich auf Ihre Anmeldung!

 

Suche