Juniorprofessur für Bürgerliches Recht

#WirBleibenZuhause

Nach diesem Motto arbeiten wir derzeit im Home-Office und sind deshalb ausschließlich per E-Mail erreichbar!

Aktuelles

Neuerscheinung: Warum die Übertragung von Bitcoins kein dingliches Rechtsgeschäft erfordert

07.05.2020

Wie Transaktionen von Bitcoins in der Blockchain rechtlich zu erfassen sind, zeigt Frau Professor Maute in ihrem im Tagungsband "Privatrecht 2050 – Blick in die digitale Zukunft" erschienenen Beitrag mit dem Titel "Warum die Übertragung von Bitcoins kein dingliches Rechtsgeschäft erfordert".

Wahl in den Vorstand der GRUR Bezirksgruppe Bayern

13.02.2020

Am 22. Januar 2020 wurde Frau Professor Maute in den Vorstand der Bezirksgrupppe Bayern der Deutschen Vereinigung für gewerblichen Rechtsschutz und Urheberrecht (GRUR) gewählt. Die GRUR ist die größte und älteste der in Deutschland mit dem geistigen Eigentum befassten wissenschaftlichen Vereinigungen. Zu ihren etwa 5.000 Mitgliedern zählen neben Wissenschaftlern, Richter, in- und ausländische Rechts- und Patentanwälte, Unternehmen, Angehörige der deutschen und europäischen Marken- und Patentbehörden sowie der für den Schutz des geistigen Eigentums zuständigen internationalen Organisationen.

„Preis für gute Lehre“ für Prof. Dr. Lena Maute

10.12.2019

Für ihre ausgezeichnete Lehre wurde Frau Professor Dr. Maute von Wissenschaftsminister Bernd Sibler der „Preis für gute Lehre“ verliehen. Mit diesem Preis würdigt das Bayerische Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst jährlich die Arbeit der besten bayerischen Hochschullehrerinnen und Hochschullehrer.

Juniorprofessorin für Bürgerliches Recht
Juristische Fakultät

Suche