Schwerpunktseminar im Wintersemester 2021/22

www.flickr.com/photos, https://commons.wikimedia.org

 

 

Im Wintersemester 2021/22 biete ich (gemeinsam mit Herrn Viktor Thiemann als Beisitzer) ein Schwerpunktseminar zum Thema

 

Reform der Vereinten Nationen: Bestandsaufnahme und Perspektiven

an.

 

Müssen die Vereinten Nationen angesichts dramatischer globaler Krisen und Herausforderungen – vom Versagen des UN-Sicherheitsrates im Syrienkonflikt über die COVID-19-Pandemie bis zum Klimawandel – grundlegend reformiert werden? Ist im Lichte der realen globalen Machtkonstellation eine solche Reform überhaupt denkbar? Waren die fundamentalen Umbrüche, mit denen die Vereinten Nationen in der Vergangenheit konfrontiert waren – Kalter Krieg, Dekolonisierung und nukleares Wettrüsten – weniger dramatisch? Wie haben es die Vereinten Nationen bislang geschafft, im stürmischen Wandel des Weltgeschehens ihre Position im Zentrum des Multilateralismus zu behaupten?

 

Diese Fragen überwölben die einzelnen Themen, mit denen sich das Schwerpunktseminar beschäftigen wird. Das thematische Spektrum reicht dabei von der Restrukturierung der UN-Friedens- und Sicherheitsarchitektur über die „Agenda 2030“ für nachhaltige Entwicklung bis zum aktuellen Reformprogramm des UN-Generalsekretärs António Guterres.

 

Themenliste

 

Eine Liste mit den angebotenen Themen finden Sie hier.

 

Zielgruppe

 

Das Seminar richtet sich in erster Linie an Studierende des Schwerpunktbereiches I, steht aber bei einem hinreichend engen thematischen Nexus auch Interessierten aus anderen Schwerpunktbereichen sowie Nebenfachstudierenden offen.

 

Voranmeldung

 

Interessenten werden gebeten, sich bis zum 19. Oktober 2021 bei meiner Sekretärin Frau Carola Sedlmeier per E-Mail (sekretariat.rensmann@jura.uni-augsburg.de) unverbindlich anzumelden.

 

Für weitere Fragen zum Seminar stehen Ihnen meine Mitarbeiter Frau Zeynep Köprülüoglu (zeynep.koepruelueoglu@jura.uni-augsburg.de) und Herr Thiemann (viktor.thiemann@jura.uni-augsburg.de) zur Verfügung.

 

Vorbesprechung und Themenvergabe

 

Die Vorbesprechung findet am

 

20. Oktober 2021 um 17.30 Uhr

 

über die Software Zoom statt. Für eine Teilnahme an der Videokonferenz ist ein entsprechender Link notwendig. Diesen erhalten Sie vor der Konferenz per E-Mail und/oder Digicampus-Nachricht, sofern Sie bereits Interesse angemeldet haben bzw. bei Digicampus für das Seminar registriert sind. Andernfalls wenden Sie sich bitte mit einer Anfrage an meine Sekretärin Frau Carola Sedlmeier (sekretariat.rensmann@jura.uni-augsburg.de).

 

Im Rahmen der Videokonferenz werden die einzelnen Themen vorgestellt und vergeben. Bei der Vergabe werden wir uns bemühen, Ihre Wünsche zu berücksichtigen. Da die Themen nur jeweils einmal vergeben werden können, erfolgt bei Themen, die mehrfach gewählt worden sind, die Vergabe per Los.

 

Bearbeitungszeitraum, Termin und Modalitäten der Seminarsitzungen

 

Die sechswöchige Bearbeitungszeit schließt sich unmittelbar an den Vorbesprechungstermin an. Die Seminarsitzungen werden Ende Januar 2022 als Blockveranstaltung durchgeführt.

 

 

Lehrstuhlinhaber
Prof. Dr. Thilo Rensmann, LL. M. - Lehrstuhl für Öffentliches Recht, Völkerrecht und Europarecht

Kontakt Sekretariat:

Tel.: +49 (0) 821 598-4571

eMail: sekretariat.rensmann@jura.uni-augsburg.de

 

Sprechzeiten:

Montag: 10:00-12:00

Dienstag bis Donnerstag: 10:00-17:00

Freitag: 10:00-12:00

 

Gebäude H - Zimmer 2046

 

 

Suche