Im kleinsten Kreis seines Augsburger Lehrstuhls für Didaktik des katholischen Religionsunterrichts und Religionspädagogik konnte am 18.01.2022 der 60. Geburtstag von Prof. Dr. Georg Langenhorst begangen werden. Zunächst standen dabei die Glück- und Segenswünsche, aber auch der Dank seines Lehrstuhl-Teams im Zentrum, welchen dieses auch durch einen Präsentkorb mit verschiedenen Köstlichkeiten des nahen Klosters Oberschönenfeld zum Ausdruck brachte, verbunden mit einer Einladung zu einer gemeinsamen Lehrstuhlexkursion, sobald dies wieder möglich ist.

© Universität Augsburg
© Universität Augsburg

 

 

 

Einen zweiten Höhepunkt bildete die Übergabe einer Festschrift, die den Jubilar durchaus überraschte. Per Videokonferenz hatten sich die Herausgebenden sowie einige der Autorinnen und Autoren zu den Feierlichkeiten in den Räumen der KThF zuschalten können, um ebenfalls Prof. Dr. Langenhorst Glückwünsche zu überbringen. Nach über zweijähriger Planungs- und Realisierungsphase wird am 14.02.2022 ihm zu Ehren der Sammelband „Angesehen. Interdisziplinäre Perspektiven auf den Blick Gottes“ beim Verlag Herder erscheinen, welcher sich dem Motiv des »von Gott angeblickt Werdens« widmet – ein Motiv, das auch dem zu Ehrenden am Herzen liegt.

 

 

 

 

 

 

Eröffnet wird der Band durch ein Geleitwort von Dr. Bertram Meier, Bischof von Augsburg. Daran anschließend setzen sich Wegbegleiterinnen und Wegbegleiter – seien sie Prof. Dr. Langenhorst an Lehrstuhl, Fakultät, Universität oder darüberhinaus gehenden Tätigkeitsbereichen begegnet – mit diesem Motiv auseinander und erkunden seine Dimensionen in der Bibel, in der Literatur und in der populären Kultur. Die hermeneutischen Zugänge der einzelnen Beiträge sind dabei so vielfältig wie die Disziplinen, denen die Mitwirkenden angehören. Auf diese Weise spiegelt  der Sammelband auch das vielfältige Schaffen von Prof. Dr. Georg Langenhorst wider.

 

 

 

Die ganze Fakultätsgemeinschaft schließt sich den guten Wünschen an. Ad multos annos!

Matthias Werner

Suche