Kursangebote mit virtuellen Patient*innen zum Üben von klinischen Entscheidungen

 

Am Lehrstuhl stellen wir verschiedene Kursangebote bereit, die sie v.a. dabei unterstützen sollen, klinisches Entscheiden (clinical reasoning) zu üben. Anhand von virtuelle Patienten können sie in einer sicheren Lernumgebung das Diagnostizieren erlernt und vor allem auch aus Fehlern lernen, ohne dass Patient*innen gefährdet werden. Die virtuellen PatientInnen bestehen aus einer Darstellung der Fallgeschichte vom Erstkontakt bis zu Therapieentscheidungen und fördern so den Diagnosekompetenzerwerb auf verschiedenen Kompetenzstufen.
 

Kursangebot über die virtuelle Hochschule Bayern "Klinische Entscheidungsfindung mit virtuellen PatientInnen (Einstiegskurs)"

  • Zielgruppen: Studierende der Medizin in den Semestern 1-4, Studierende der Medizininformatik

Der Fokus bei der Bearbeitung der 15 virtuelle Patient*innen zu häufigen Beratungsanlässen, wie z.B. Husten, Bauchschmerzen oder Atemnot, liegt v.a. auf dem Identifizieren und Benennen von relevanten Befunden in Fachterminologie. Differentialdiagnosen, Untersuchungen und Therapiemaßnahmen werden vom System in Form von "worked examples" bereitgestellt.

Der Kurs ist in den klinischen Longitudinalkurs im ersten Studienjahr eingebunden, kann aber auch zum Selbststudium genutzt werden.

 

Zugang:  Virtuelle Hochschule Bayern

 

Kursangebot über die virtuelle Hochschule Bayern "Klinische Entscheidungsfindung mit virtuellen PatientInnen (Fortgeschrittenenkurs)"

  • Zielgruppe: Studierende der Medizin ab dem 5. Semester

Der Fokus bei der Bearbeitung der 15 virtuelle Patient*innen zu häufigen Beratungsanlässen, wie z.B. Husten, Bauchschmerzen oder Atemnot, liegt neben dem Identifizieren und Benennen von relevanten Befunden in Fachterminologie, auf der Erstellung von relevanten Differentialdiagnosen sowie dem Identifizieren von geeigneten Untersuchungs- und Therapiemaßnahmen.

 

Zugang: Virtuelle Hochschule Bayern

 

 

Kursangebot im Rahmen des iCoViP Projektes:

Im Rahmen des icovip Projektes wird das aktuelle Angebot von 65 virtuellen Patient*innen erweitert, so dass zukünftig 200 zur Verfügung stehen. Diese werden in den Sprachen, Deutsch, Englisch, Französisch, Spanisch, Portugiesisch und Polnisch angeboten und können damit neben dem Üben von klinischen Entscheidungen auch als Vorbereitung von Auslandssemestern, Famulaturen oder PJ Tertialen genutzt werden.

Zugang: Login mit Ihrer Uni-Kennung bei CASUS

 

Kursangebot im Rahmen des DID-ACT Projektes

Wenn Sie mehr zum Thema clinical reasoning lernen möchten, können Sie die DID-ACT Kurseinheiten absolvieren. Das Curriculum befindet sich noch im Aufbau, aber erste Kurse für Einsteiger*innen sind bereits fertig.

 

Zugang: Einloggen über „Shibboleth“ mit Ihrer Uni-Kennung unter DID-ACT

 

 

Weitere Informationen zu clinical reasoning finden Sie hier:

 

    

 

 

Suche