Prüfungen

Das Prüfungssystem im Augsburger Modellstudiengang Medizin greift die kompetenzorientierte und praxisnahe Ausrichtung des Studiums vor dem Hintergrund der interdisziplinären Lehre auf. Entsprechend der unterschiedlichen Lehrformate werden neben den schriftlichen Prüfungen auch mündlich-praktische sowie medizinisch-praktische Prüfungsformate eingesetzt. Die schriftlichen Klausuren im ersten Studienabschnitt werden von den Grundlagenfächern (Anatomie und Zellbiologie, Biochemie und Molekularbiologie, Medizinische Psychologie und Soziologie sowie Physiologie) gemeinsam mit praktizierenden Ärztinnen und Ärzten entwickelt. Auf diese Weise wird auch auf theoretischer Ebene ein kontinuierlicher Bezug zur klinischen Praxis hergestellt.

 

Die Module der ersten beiden Studienjahre schließen jeweils mit einer fächerübergreifenden Klausur ab und beinhalten auch eine mündliche oder medizinisch-praktische Prüfung. Nach dem 3. Semester findet eine sogenannte OSCE Prüfung (Objective Structured Clinical Examination) statt. Diese Prüfung ist ein Prüfungsparcours mit verschiedenen Stationen, in denen z.B. praktische Fertigkeiten oder auch kommunikative Kompetenzen demonstriert werden müssen.

 

Nach dem erfolgreichen Bestehen der Module der ersten vier Semester wird eine Äquivalenzbescheinigung für den ersten Abschnitt der Ärtzlichen Prüfung (M1) erworben. Die Gesamtnote ergibt sich aus den Modulnoten des ersten Studienabschnitts (siehe auch Prüfungsordnung).

 

Ansprechpartnerin zum Thema Prüfungen:

 

 

Paula Dümig
Prüfungen
Studiengangsentwicklung & Management

Anerkennung von Studienleistungen

Anrechnung Krankenpflegepraktikum und Erste-Hilfe-Kurs

In der Approbationsordnung für Ärzte (ÄApprO) ist die Teilnahme an einem Krankenpflegepraktikum (§ 6 ÄApprO) und die Teilnahme an einem Erste-Hilfe-Kurs (§ 5 ÄApprO) verpflichtend geregelt. Einzelheiten finden Sie in der Approbationsordnung für Ärzte und in der Prüfungsordnung § 8 Absatz 4.

 

Anrechung von Studien- und Prüfungsleistungen

Die Anrechnung von Studien- und Prüfungsleistungen aus anderen Studiengängen erfolgt im für die Medizin zuständigen Bereich des Prüfungsamtes. Den Antrag auf Anrechnung von Studienleistungen reichen Sie zusammen mit den entsprechenden Dokumenten persönlich oder postalisch im Prüfungsamt ein. Ihre Unterlagen werden zur inhaltlichen Prüfung an die Modulverantwortlichen weitergegeben. Erst wenn Sie einen Bescheid über die erfolgreiche Prüfung erhalten haben, können Sie von einer Anrechnung Ihrer Studienleistungen ausgehen. Näheres regelt die Prüfungsordnung im § 17.

 

Ihre Ansprechpartnerin im Prüfungsamt für Anrechnungen (Bereich Medizin) der Universität Augsburg:

 

 

 

Sabina Dörr
Leiterin Zentrales Prüfungsamt C - Referat I/7 Studiengänge der Medizinischen Fakultät
Prüfungsamt

Famulatur & Praktisches Jahr

Die Approbationsordnung für Ärzte (ÄÄpprO) schreibt für die ärztliche Ausbildung u.a. die Absolvierung einer Famulatur (§ 7 ÄApprO) und des Praktischen Jahres (§ 3 ÄApprO) vor.

 

Famulatur

Die Famulatur dient dazu, die Studierenden mit der ärztlichen Patientenversorgung in Einrichtungen der ambulanten und stationären Krankenversorgung vertraut zu machen. Dabei wird die viermonatige Famulatur in drei Abschnitten absolviert, u.a. in einer Einrichtung der ambulanten Krankenversorgung, in einem Krankenhaus oder in einer stationären Rehabilitationseinrichtung und in einer Einrichtung der hausärztlichen Versorgung. In Augsburg werden die Famulaturen im zweiten Studienabschnitt durchgeführt.

 

Praktisches Jahr

Das praktische Jahr kann in Universitätskrankenhäusern oder in anderen Krankenhäusern durchgeführt werden, mit denen die Universität eine Vereinbarung hierüber getroffen hat (sog. Lehrkrankenhäuser). Einzelheiten finden Sie in der Approbationsordnung für Ärzte. Studierende, die sich über die PJ-Mobilität um einen PJ-Platz am Universitätsklinikum Augsburg bewerben möchten, können sich im bundesweiten PJ-Portal registrieren.

 

Famulatur und Praktisches Jahr am Universitätsklinikum Augsburg

Abschnitte der Famulatur oder ein Praktisches Jahr können Sie auch am Universitätsklinikum Augsburg in vielen Fachbereichen ableisten, hier organisiert und koordiniert die Stabsstelle Lehrkrankenhaus gemeinsam mit den beteiligten Kliniken und Instituten die entsprechenden Abschnitte.

 

Ansprechpartner am Universitätsklinikum

Universitätsklinikum Augsburg

Rund ums Studium in Augsburg

Teilbibliothek Medizin

Alles rund um die Ausleihe und Nutzung der Medien der Teilbibliothek Medizin.

IT-Services

Was ist die Campus Card, wie kommt man an der Uni ins Internet und was hat das Rechenzentrum der Universität sonst noch zu bieten?

Was gibt's an der Uni sonst noch so?

Sprachen lernen, ins Ausland gehen, Sport treiben und sich in studentischen Initiativen engagieren - an der Uni ist viel geboten. Hier findet sich alles, was vor, während oder nach dem Studium wichtig ist.

Studieren in Augsburg

Es studiert sich schön in der Stadt der Fugger, des Wassers und des Puppenkisten-Kaschperls – Augsburg ist nicht zu groß und nicht zu klein. Aber wo wohnt man hier? Wie lässt sich das Studium bezahlen? Und was bietet die Stadt eigentlich außerhalb der Uni so?

Lehrstühle & Professuren

Im Endausbau wird die Medizinische Fakultät über 101 Lehrstühle und Professuren verfügen, im Moment befindet sie sich noch im Aufbau.

Ansprechpartner

Das Team Studiengangsentwicklung und -management (früher Studiendekanat) ist die zentrale Anlaufstelle der Medizinischen Fakultät für die Studierenden und stellt fachliche Beratung zu Inhalten, Anforderungen und Organisation des Studiums zur Verfügung.

Suche