Das Institut für Mathematik trauert um Moritz Meisel

Seit 2016 war Moritz Meisel, M.Sc., als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Differentialgeometrie tätig. Im Rahmen seines Dissertationsprojektes in der Topologie von Mannigfaltigkeiten, das durch ein Promotionsstipendium der Studienstiftung des deutschen Volkes gefördert wurde, baute er umfassende wissenschaftliche Kontakte auf. Im Jahr 2019 verbrachte er einen längeren Forschungsaufenthalt am Newton Institute in Cambridge (Großbritannien). Daneben führten ihn Konferenzreisen nach Cortona, Kopenhagen, M’Bour und Oberwolfach. Als Violinist wirkte er über viele Jahre an Aufführungen des Universitätsorchesters Augsburg mit.

 

Die Nachricht, dass Moritz Meisel in der Nacht vom 11. auf den 12. November tödlich verunglückte, macht uns tief betroffen. Mit ihm verlieren wir einen herausragenden Wissenschaftler, hochgeschätzten Kollegen und Freund. Wir werden ihn stets in bester Erinnerung behalten.

 

Den Angehörigen gilt unsere aufrichtige Anteilnahme.

Suche