Infektionsschutzkonzept genehmigt

Das Infektionsschutzkonzept des Instituts für Materials Resource Managment (MRM) ist seit Freitag, 5.6.20, von der Universitätsleitung genehmigt. Damit ist nun auch der Zutritt zu den Laboren des MRM für alle Angehörigen der Universität, und damit auch für die Studierenden, ab Montag den 8. Juni zulässig. Die Vorgaben des Infektionsschutzgesetzes müssen allerdings beachtet werden. Die Bestätigung der Einhaltung dieser Vorgaben wird mit Unterschrift dokumentiert.

Für die Nutzung der Labore im Bereich des Technologiezentrums Augsburg (TZA) sowie im Siemens Technopark erfolgt die Bestätigung über die zuständigen Infektionsschutzbeauftragten Dr. Robert Horny, Dr.-Ing Christoph Lohr und Dr. Timo Körner.

Für die Nutzung der Labore im Bereich des Institut für Physik liegt für die Bestätigung vor dem Raum 3.67 eine Liste aus (eigenen Stift mitbringen!!). Diese Bestätigung bezieht sich darauf, das Infektionsschutzkonzept gelesen und verstanden zu haben und außerdem das Unterweisungsvideo der Physik (s. u.) angeschaut zu haben.

Infektionsschutzkonzept des MRM

Infektionsschutzkonzept für die Labore und Werkstätten in den Gebäuden R, S, T, U dem Technologiezentrum Augsburg (TZA) und des Sigma-Technoparks (SHS) des Instituts für Materials Resource Management

Download Infektionsschutzkonzept
Unterweisungsvideo zur Umsetzung des Infektionsschutzkonzepts bzgl. der Labore und Räume von EP II
Raumliste zum Infektionsschutzkonzept

Raumliste zum Infektionsschutzkonzept für die Labore und Werkstätten in den Gebäuden R, S, T, U dem Technologiezentrum Augsburg (TZA) und des Sigma-Technoparks (SHS) des Instituts für Materials Resource Management mit Angabe der zuständigen Infektionsschutzbeauftragten.

Download Raumliste

Suche