Allgemein gilt der Datenschutz der Uni Augsburg:

 

 

 

Speziell für den Jitsi Server gelten folgende Datenschutz-Hinweise:

 

Prinzipbedingt fallen bei der Nutzung eines Kommunikationsdienstes Daten an, die vom Benutzer erzeugt werden. Hier handelt es sich unter anderem um Textnachrichten, hochgeladene Dateien, sowie Metadaten zu geführten Unterhaltungen. Die Telefonate/Video-Telefonate der Konferenzen werden zu keiner Zeit auf dem Server gespeichert.

 

Der Jitsi-Dienst wird lokal an der Universität betrieben. Eine Speicherung der Daten findet somit ausschließlich lokal statt.

Sobald eine Konferenz geschlossen wird, werden alle Daten gelöscht und sind nicht wiederherstellbar.

 

Um die Sicherheit der übertragenen Daten zu gewährleisten, verwenden wir überall eine Transportverschlüsselung, die hier auf TLS-Basis umgesetzt ist. Jegliche Übertragung von Daten zu oder von Jitsi findet somit über HTTPS statt. Zusätzlichen bietet Jitsi die Möglichkeit, Ende-zu-Ende verschlüsselte Konferenzen zu erstellen.

Suche