Studiengänge

BACHELOR

Bachelor-Studiengang Europäische Kulturgeschichte

 

Der Bachelor Europäische Kulturgeschichte verbindet historische und literaturwissenschaftliche Ansätze, um aus vielfältigen Perspektiven die faszinierende Geschichte und Gegenwart Europas zu betrachten. Ihm liegt ein weiter Kulturbegriff zugrunde, der die vielfältigen Möglichkeiten von Individuen und Kollektiven in den Blick nimmt, die Welt mit Sinn und Bedeutung zu versehen und zu gestalten. Zu den thematischen Schwerpunkten gehören Wahrnehmung und Wissen, Kommunikation und Medien, Selbst- und Fremdbilder, Körper und Geschlecht, Staat und Nation, Krieg und Frieden sowie Wissenschaft und Bildung in der europäischen Geschichte.

 

Master

Der Lehrstuhl für Europäische Kulturgeschichte ist an zwei Masterstudiengängen der Philologisch-Historischen Fakultät beteiligt: Interdisziplinäre Europastudien und Historische Wissenschaften. In beiden Studiengängen ist die Wahl der Europäische Kulturgeschichte als Denominationsfach damit möglich.

 

 

Master Interdisziplinäre Europastudien (Ma IES)

 

Gegenstand des neuen Masterstudiengangs ist Europa in seiner Vielgestaltigkeit und seiner Identität, seinen Spannungen und Konvergenzen: Es geht um Europa in seiner ganzen Komplexität. Diesem Anspruch gerecht zu werden, ist nicht Sache einer einzelnen Disziplin. Deshalb setzt der Studiengang auf das Zusammenspiel vieler einschlägiger Forschungsperspektiven und bringt programmatisch Dozierende und Studierende aus historischen Teilfächern mit Philologen, Ethnologen, Philosophen, Politologen und Juristen zusammen, um eine interdisziplinäre wissenschaftliche Auseinandersetzung mit Europa zu ermöglichen.

 

Master Historische Wissenschaften

 

Der Masterstudiengang „Historische Wissenschaften“ der Universität Augsburg vermittelt fachspezifische und überfachliche Kompetenzen im Umgang mit historischen Quellen, wie z.B. Texten, Bildern und Objekten. Dank eines breiten, eng mit der Forschung verzahnten Lehrangebots und intensiver individueller Betreuung bietet der Masterstudiengang die Chance, ganz unterschiedliche epochale und thematische Schwerpunkte zu setzen. Außer epochenbezogenen Studienfeldern (Antike, Mittelalter, Frühe Neuzeit, Neuere und Neueste Geschichte) und räumlichen oder thematischen Schwerpunkten (Europäische Kulturgeschichte, Bayerische und Schwäbische Landesgeschichte, Geschichte des europäisch-transatlantischen Kulturraums, Didaktik der Geschichte) sind individuelle Spezialisierungen möglich.

 

Suche