Dr. Oxana Matiychuk

Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für ausländische Literaturgeschichte, Literaturtheorie und slawische Philologie an der Universität Tscherniwzi/Czernowitz (Ukraine).
Philologisch-Historische Fakultät
Telefon: +49 821 598 - 5807
E-Mail:
Raum: 4048 (D)
Adresse: Universitätsstraße 10, 86159 Augsburg

Dr. Oxana Matiychuk lehrt am Lehrstuhl für ausländische Literaturgeschichte, Literaturtheorie und slawische Philologie und ist Mitarbeiterin im International Office der Universität Tscherniwzi, zuständig für Projekte mit deutschsprachigen Hochschulen. Sie leitet die Ukrainisch-Deutsche Kulturgesellschaft Tscherniwzi am Zentrum Gedankendach (www.gedankendach.org)

 


Frau Matiychuk studierte Germanistik und Ukrainistik an der Jurij-Fedkowytsch-Universität in Tscherniwzi/Czernowitz (Ukraine). Sie war mehrfach Stipendiatin der Robert Bosch Stiftung, des DAAD und des Programms Erasmus Mundus. 2010 promovierte sie zum Thema „Genese des poetischen Textes im Werk von Rose Ausländer“ am Taras-Schewtschenko-Institut für Literatur an der Akademie der Wissenschaften der Ukraine in Kyiv.

Forschungsschwerpunkte

  • Deutschsprachige Literatur der Bukowina
  • Deutschsprachige Literatur nach 1945
  • Handschriftenforschung
  • Rose Ausländer
  • Poetologie

Suche