Dr. Carmen Reichert

Wissenschaftliche Mitarbeiterin
Neuere Deutsche Literaturwissenschaft 2
Telefon: +49 821 598 - 5807
E-Mail:
Raum: 2019 (D)
Sprechzeiten: Bitte vereinbaren Sie einen Termin per Mail.
Adresse: Universitätsstraße 10, 86159 Augsburg

Vita, Publikationen & Projekte, Lehre

Carmen Reichert hat ihre Doktorarbeit zu jiddischen und deutsch-jüdischen Lyrikanthologien im Rahmen des internationalen und interdisziplinären Graduiertenkolleges „Religiöse Kulturen in Europa im 19. und 20. Jahrhundert“ verfasst. Ihr Studium an der LMU München und der Sorbonne in Paris hat sie mit dem Ersten Staatsexamen in Französisch und Deutsch abgeschlossen. Sie war Stipendiatin der Konrad-Adenauer-Stiftung (Journalistische Nachwuchsförderung, Studienförderung) und des Ernst Ludwig Ehrlich Studienwerkes (Promotionsförderung).

 

 

Vita

 

Lehre

 

Publikationen/Vorträge/Projekte

Forschungsprojekte

  • Koordination: trilaterales und interdisziplinäres Projekt „Die Nationalsprache der Juden oder eine jüdische Sprache? Die Fragen der Czernowitzer Sprachkonferenz in ihrem zeitgeschichtlichen und räumlichen Kontext” in Kooperation mit den Universitäten Plzeň und Tscherniwzi (2018-2021)
  • Teilnahme: interdisziplinäres Lehr- und Forschungsprojekt „Emanzipationsdiskurse” (Leitung: Prof. Dr. Bettina Bannasch, Universität Augsburg und Prof. Dr. George Kohler, Bar Ilan Universität Tel Aviv) (2015 -)

Arbeitsschwerpunkte und Interessensgebiete

  • Religion und Literatur, Literatur und Säkularisierung
  • Geschichte und Theorie der Lyrik
  • Deutsch-jüdische Literatur der Moderne
  • Jiddische Literatur des 20. Jahrhunderts
  • Paratextualität

Mitgliedschaften

  • Lyrik Kabinett München
  • EAJS
  • Bukowina Institut Augsburg

Suche