Vita

  • Wissenschaftliche Projektkoordinatorin des Projekts „Die Nationalsprache der Juden oder eine jüdische Sprache? Die Fragen der Czernowitzer Sprachkonferenz in ihrem zeitgeschichtlichen und räumlichen Kontext” (2018 -2020).
  • Lehrbeauftragte für Jiddisch am Lehrstuhl für Jüdische Kultur und Geschichte, Ludwig-Maximilians-Universität München (Oktober 2016 - Februar 2017).
  • Abschluss der Promotion im Fach Neuere Deutsche Literatur zum Thema „Jüdische Selbstbilder in deutsch- und jiddischsprachigen Lyrikanthologien” im Rahmen des DFG-Graduiertenkollegs „Religiöse Kulturen in Europa im 19. und 20. Jahrhundert” an der LMU München mit einem Stipendium des Ernst Ludwig Ehrlich Studienwerkes (2016).
  • Forschungsaufenthalt am Rosenzweig Zentrum Jerusalem mit einem Stipendium der Minerva Stiftung (Oktober/November 2015).

Suche