Leonard Königer

Lehrbeauftragter
Alte Geschichte
Telefon: -
E-Mail:
Adresse:

Sprechstunden

Bei vorheriger Anmeldung im Anschluss an die Veranstaltung.

Informationen zur Person

 Akademische Laufbahn und Funktionen:

  • 2008-2016: Studium der Geschichte, Germanistik, Klassische und Provinzialrömische Archäologie an der Ludwig-Maximilians-Universität in München (Staatsexamen).
  • Seit 2015 wissenschaftlicher Mitarbeiter der Staatlichen Münzsammlung München:
    • 2015-2018: Fundmünzenbearbeiter.
    • Seit 2016: Gestaltung und Ausführung des museumspädagogischen Angebots.
    • Seit 2018: Projektleitung der Digitalisierung des Sammlungsbestandes für bavarikon. 
  • Seit 2016: Lehrbeauftragter der Universität Augsburg.
  • Seit 2019: Dissertationsprojekt zu den ‚Pilgerzeichen und Wallfahrtsmedaillen des Pfaffenwinkels bis zur Säkularisation‘ am Lehrstuhl für Bayerische Landesgeschichte an der Ludwig-Maximilians-Universität in München.

        

Mitgliedschaften:

  • Freundeskreis der Staatlichen Münzsammlung München.
  • Bayerische Numismatische Gesellschaft.

Publikationen

Aufsätze:

 

  • Antike, in: M. G. L. Hermann – L. Königer – D. O. A. Klose – V. Selke (Hrsg.), Vom Regenbogenschüsselchen zum Euro. Geldgeschichte des Landkreises Garmisch-Partenkirchen, München 2014, S. 1–56.
  • Staatliche Münzsammlung München: Fundchronik für den Zeitraum Oktober 2015 bis Juli 2016, JNG 66 (2016), S. 447‒470.
  • L. Königer – T. Mittelstraß, 94 Schreckenberger im ‚Sparapfel’: Ein Münzhortfund des frühen 16. Jahrhunderts samt Münzschatzgefäß aus dem Raum Coburg, JNG 66 (2016), S. 293‒327.
  • Staatliche Münzsammlung München: Fundchronik für den Zeitraum Juli 2016 bis Juli 2017, JNG 67 (2017), S. 385‒433.
  • Der Münzschatzfund vom Schneidt’schen Hofgut in Mömlingen – Ein geldgeschichtliches Zeugnis für die Zeit des Dreißigjährigen Krieges, Aschaffenburger Jahrbuch 32 (2018), S. 73‒92.
  • L. Königer et alii, Der Münzhort von Gauaschach, Stadt Hammelburg, Lkr. Bad Kissingen (Unterfranken). Ein geldgeschichtliches Zeugnis aus der Zeit des Dreißigjährigen Krieges, BVbl 83 (2018), 115‒173.
  • Staatliche Münzsammlung München: Fundchronik für den Zeitraum Juli 2017 bis Juli 2018, JNG 68 (2018), S. 469−492.
  • Heiltum und Heilige − Wallfahrt und Kloster. Die Jubiläums(-Wallfahrts)medaillen des Heiligen Berges Andechs im 19. und 20. Jahrhundert, JNG 69 (2018).

 

 

Rezensionen:

 

  • Daria Calomino, Defacing The Past. Damnation and Desecration in Imperial Rome, London 2016: JNG 67 (2017), S. 481‒487
  • Kenneth Lapatin (Hrsg.), Heiliger Luxus. Der römische Silberschatz von Berthouville. Aus dem Amerikanischen von Carsten Drecoll, Darmstadt 2017: HPB 66 (2018), S. 224f.

Suche