Felix Petzold M.A.

Lehrbeauftragter
Didaktik der Geschichte
Telefon: 0821-598-5554
E-Mail:
Raum: 1004 (D)
Adresse: Universitätsstraße 10, 86159 Augsburg

Sprechzeiten

 

 Im Sommersemester 2020:

  • Di., 13:15 – 14:45 Uhr telefonisch nach Vereinbarung per E-Mail.

 

 

 

Curriculum Vitae

berufliche Laufbahn: seit Dez. 2012 am Lehrstuhl für Didaktik der Geschichte an der Universität Augsburg

  • Pojektmanager (national) im EU-Projekt SORAPS (2016 – 2019) und EU-Projekt IERS (2013 – 2015) sowie Projektmitarbeiter im EU-Projekt CoDEC (2013 – 2015)
  • Mitentwicklung und Erprobung von digitalen Lehr- und Lern-Modulen (IERS)
  • Mitentwicklung und Erprobung eines Online-Fortbildungskurses für Lehrerinnen und Lehrer (SORAPS)
  • Projektdurchführung mit fachlicher und organisatorischer Steuerung
  • Ausrichtung zweier Tagungen in Augsburg
  • Teilnahme an internationalen Tagungen (Paris, Florenz, Venedig, Turin, Salamanca)
  • Stakeholdermanagement (Dissemination und Valorisation)
  • Betreuung von Werksstudenten
  • Perspektivengeleitete empirische Auswertung geschichtskultureller Medien (CoDEC)
  • Organisator des Augsburger Kontaktstudiums Geschichte : „Neue Methoden der historischen Verrmittlung im Museum“ (2013)
  • Promotionsvorhaben zum Dr. phil. Arbeitstitel der Doktorarbeit: Historisches Lernen an materieller Religion im Museum

Ausbildung

  • 10/2011 – 09/2012 Master of Arts im Studiengang Fachdidaktische Vermittlungswissenschaften – Mediating Culture an der Universität Augsburg

  • 04/2007 – 06/2011 Erstes Staatsexamen für das Lehramt an Realschulen an der Universität Augsburg (Fächer: Deutsch und ev. Religionslehre)

  • 10/2006 – 03/2007 Studium der informationsorientierten BWL an der Universität Augsburg

  • 08/1995 – 06/2005 Allgemeine Hochschulreife (Bodensee-Gymnasium Lindau)

 

 

 

Profil/Forschungsinteressen

interreligiöses und interkulturelles historisches Lernen

historisches Lernen im Museum

Dissertationsprojekt: „Historisches Lernen an materieller Religion im Museum“

 

Projektmitarbeit:

  • Leiter im Team des deutschen Partners im SORAPS-Projekt "Study of Religions against Prejudices and Stereotypes" (co-funded by the Erasmus+ Programme of the European Union), 2016 – 2019
  • Leiter im Team des deutschen Partners im IERS-Projekt "Intercultural Education through Religious Studies" (EU-Lifelong Learning Programme), 2013 – 2015
  • Mitarbeiter im EU-Projekt CoDEC „Colonisation and Decolonisation in National History Cultures and Memory Politics in European Perspectives”, 2013 – 2015

Organisation von Fortbildungen für Lehrerinnen und Lehrer

  • Organisator des Fortbildungskurses „Study of Religions against Prejudices and Stereotypes“ für Lehrerinnen und Lehrer
  • Organisation der Augsburger Kontaktstudientage 2013 zum Thema „Neue Methoden der historischen Vermittlung im Museum“; erschienene Publikation: Bärbel Kuhn, Susanne Popp, Jutta Schumann, Astrid Windus (Hrsg.): Geschichte erfahren im Museum, Siegen 2014

 

Publikationen

  • Petzold, Felix (2018): Didaktische Strategien in multikulturellen Klassen – ein geschichtsdidaktischer Ansatz zur Behandlung von Stereotypen im Unterricht. Intellektueller Output II, Einheit VIII. In: Internetseite des EU-Projekts SORAPS. Online verfügbar unter https://soraps.unive.it/teacher-training-course-design/, zuletzt geprüft am 19.07.2019, S. 1–3.
  • Petzold, Felix (2014): Der Augsburger Augustusbrunnen – eine Sachquelle in transregionaler Perspektive. In: Bärbel Kuhn (u. a) (Hg.): Geschichte erfahren im Museum. St. Ingbert: Röhrig Univ.-Verl. (Historica et didactica: Fortbildung Geschichte, Bd. 6), S. 211–222.
  • Aichhammer, Roman; Erhard, Jürgen; Petzold, Felix. (2013): Freund? Feind? Helfer? Selbst- und Fremdbilder der Polizei im 20. Jahrhundert. In: Michael Wobring (u. a.) (Hg.): Flugblätter – Plakate – Propaganda. Die Arbeit mit appellativen Bild-Text-Dokumenten im Geschichtsunterricht. St. Ingbert: Röhrig Univ.-Verl. (Historica et didactica Fortbildung Geschichte, Bd. 5), S. 107–118.

Suche