Tag der Mittelalterforschung 2020: Jüdisches Leben im Mittelalter

Auch in diesem Jahr lädt der Lehrstuhl für Mittelalterliche Geschichte wieder alle Interessierten sehr herzlich zum Tag der Mittelalterforschung ein. In diesem Jahr nehmen die 5 Fachvorträge Fragestellungen und Phänomene zum „Jüdischen Leben im Mittelalter“ in den Blick. Die Vorträge richten sich dabei auch ausdrücklich an interessierte Laien.

 

Bitte beachten Sie: Der „Tag der Mittelalterforschung 2020: Jüdisches Leben im Mittelalter“ findet abweichend zum üblichen Sommertermin erst im November statt. Das diesjährige Datum ist Donnerstag, 19. November 2020!

 

Nun steht das Programm vorläufig fest.

 

Tag der Mittelalterforschung 2020: Jüdisches Leben im Mittelalter, Donnerstag, 19.11.2020

 

10.00 – 11.30 Uhr

Universität Augsburg, Hörsaalzentrum (Geb. C), HS II.

  • Prof. Dr. Rolf Kiessling, Augsburg: Jüdische Geschichte im mittelalterlichen Bayern
  • Prof. Dr. Eva Haverkamp, München: Juden und Staufer aus einem anderen Blickwinkel

16.00 – 17.30 Uhr

Jüdisches Museum Augsburg Schwaben, Halderstarße 6-8, Festsaal.

  • Prof. Dr. Thomas Krüger, Augsburg: Zwischen erfolgreichem Multikulturalismus und Vertreibung: Jüdische Biographien im mittelalterlichen Spanien.

  • PD Dr. Annett Martini, Berlin: Das verborgene Wesen Gottes in mittelalterlichen Torarollen

18.00 – 19.00 Uhr

Jüdisches Museum Augsburg Schwaben, Halderstarße 6-8, Festsaal.

  • PD Dr. Martha Keil, Direktorin des Instituts für Jüdische Geschichte Österreichs: Businesswoman und züchtige Hausfrau – Jüdische Frauen im Mittelalter

Der Tag der Mittelalterforschung richtet sich an ein allgemeines Publikum. Vorkenntnisse werden nicht erwartet. Die Vorträge dauern ca. 30 Minuten, anschließend besteht die Möglichkeit, Fragen zu stellen. Der Abendvortrag dauert ca. 50 Minuten. Der Eintritt ist frei. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen.

 

Suche