Ankündigung Übung: Inklusion?! Umgang mit Behinderung in Gegenwart und Zukunft in der Ukraine und Deutschland – ein binationales und interdisziplinäres Projektseminar

Inklusion?! Umgang mit Behinderung in Gegenwart und Zukunft in der Ukraine und Deutschland – ein binationales und interdisziplinäres Projektseminar

DozentIn: Jun.Prof. Dr. Maren Röger

 

Wie wurde mit Menschen mit besonderen Bedürfnissen in Europa umgegangen? Wie ist die Situation heute? In der Übung setzen wir uns mit Geschichte und Gegenwart des Umgangs mit Behinderung in zwei Ländern auseinander, der Ukraine und Deutschland. Wir erarbeiten uns einen Überblick über das Thema, legen aber einen Fokus auf die eigenständige Erarbeitung und Vermittlung von Wissen. In interdisziplinären und internationalen Projektteams (via Zoom) werden Interviews und Archivarbeit erprobt. Am Ende entsteht eine Online-Ausstellung in Kooperation mit unseren interdisziplinären und internationalen Partnern.

Im Rahmen des Projekts wird die interkulturelle Kompetenz gestärkt und für das Thema Inklusion sensibilisiert.

 

Bei Interesse bitte direkt melden unter: eiden@bukowina-institut.de

Leistungsnachweis

Portfolio-Prüfung (Online-Ausstellung)

Teilnahme-Voraussetzungen

Interesse am Thema, Bereitschaft zu intensiver interdisziplinärer und internationaler Projektarbeit

Empfohlene Literatur

Gabriele Lingelbach, Sebastian Schlund, Disability History,

Version: 1.0, in: Docupedia-Zeitgeschichte, 08.07.2014

http://docupedia.de/zg/lingelbach_schlund_disability_history_v1_de_2014 [PDF unter: http://dx.doi.org/10.14765/zzf.dok.2.598.v1]

Sprechstunde

Bis auf Weiteres nach Absprache per Telefon oder über Zoom

Suche