Prof. Dr. Luminita Gatejel

Vertretungsprofessorin
Verflechtungsgeschichte Deutschlands mit dem östlichen Europa
Telefon: +49 821 598 - 5778
E-Mail:
Raum: 2021 (D)
Adresse: Universitätsstraße 10, 86159 Augsburg

Akademischer Werdegang

2020
Habilitation
Universität Regensburg
Habilitationsschrift: Engineering the Lower Danube: Technology and Territoriality in an Imperial Borderland, late 18th and 19th Centuries
Venia Legendi für Neuere und Neueste Geschichte

 

2010
Promotion
Eberhard-Karls-Universität Tübingen
Dissertation: Warten, hoffen und endlich fahren. Auto und Sozialismus in der Sowjetunion, der DDR und Rumänien (1956-1980)

 

2001-2006
Magister-Studium     
Eberhard-Karls-Universität Tübingen
Fachrichtung: Neuere Geschichte und Neuere Deutsche Literatur
Magistra Artium

 

1996-2000
Bachelor-Studium
Universität Klausenburg (Cluj-Napoca), Rumänien
Fachrichtung: Germanistik und Anglistik
Bachelor of Arts

Beruflicher Werdegang

Seit: 11/2021

Vertretungsprofessur: Verflechtungsgeschichte Deutschlands mit dem östlichen Europa

Universität Augsburg

 

Zurzeit:
Leiterin des internationalen Verbundprojektes „Contested Waterway. Governance and Ecology on the Lower Danube, 1800-2018” gefördert von der Leibniz-Gemeinschaft

 

Seit 10/2011
Wissenschaftliche Mitarbeiterin
Leibniz-Institut für Ost- und Südosteuropaforschung

 

04/2011-09/2011
Wissenschaftliche Mitarbeiterin
Universität Regensburg

 

09/2009-12/2010
Postdoctoral Max Weber Fellow
Europäischen Hochschulinstitut in Florenz

 

04/2006-08/2009
Doktorandin
Berliner Kolleg für Vergleichende Geschichte Europas (BKVGE)

 

Lehrveranstaltungen

Hauptseminar: Die Verwandlung der Unteren Donau im 19. und 20. Jahrhundert (M.A. und vertieftes Lehramt)

 

Übung: Spätsozialismus und Transformation in Osteuropa (1970er bis 1990er Jahre)

 

Proseminar: Umweltgeschichte in Ost- und Südosteuropa (20. Jahrhundert)

 

Übung: Wie sollen area studies sein? Global, lokal, transnational, regional oder vergleichend? Eine methodische Einführung

Publikationen

Bücher

  • Warten, hoffen und endlich fahren. Auto und Sozialismus in der Sowjetunion, in Rumänien und der DDR (1956-1989/91), Reihe: Beiträge zur Historischen Verkehrsforschung des Deutschen Museums, Frankfurt am Main, Campus Verlag, 2014.
  • zusammen mit Andreas Becker, Verkehr in der DDR, Landeszentrale für politische Bildung Thüringen / Bundeszentrale für politische Bildung, 2017.

 

Herausgeberschaften

  • zusammen mit Valentina Fava, East-West Cooperation in the Automotive Industry: Enterprises, Mobility, Production, in: Journal of Transport History, 38 (2017), S. 11-19.

 

Artikel

  • Bargaining for Humanitarian Aid Across the Iron Curtain. Western Relief Workers in Romania after the Earthquake in 1977, in: Cold War History.
  • zusammen mit Jerzy Kochanowski, Transport, Infrastructure and Communication, in: Włodzimierz Borodziej, Stanislav Holubec, Joachim von Puttkamer (Hg.), The Routledge History Handbook of Central and Eastern Europe in the Twentieth Century, Band 1, Challenges of Modernity, London, Routledge 2020, S. 129-183.
  • zusammen mit Adrian Grama, Beyond Corruption? Romania’s Future after the EU Presidency, in: Südosteuropa 67 (2019), S. 421-433.
  • Building a Better Passage to the Sea. Engineering and River Management at the Mouth of the Danube, 1829-61, in: Technology and Culture, 59 (2018), 925-953.
  • Imperial Cooperation at the Margins of Europe: The European Commission of the Danube, 1856-1865, in: European Review of History / Revue Européene d'Histoire, 24 (2017), S. 781-800.
  • A Socialist-Capitalist Joint Venture. Citroën in Romania during the 1980s, in: Journal of Transport History, 38 (2017), S. 70-87.
  • Overcoming the Iron Gates. Austrian Transport and River Regulation at the Lower Danube, 1830s-1840s, in: Central European History, 49 (2016), S. 162-180.
  • Der Sound des Ostens. Vom Trabant, Lada und anderem Geratter, in: Zeithistorische Forschungen/Studies in Contemporary History, 13 (2016), S. 550-557.
  • Appealing for a Car. Consumption Policies and Entitlement in the USSR, the GDR and Romania, 1950s-1980s, in: Slavic Review, 75 (2016), S. 123-145.
  • On Display in East and West. Socialist Automobiles at International Trade Fairs During the Thaw, in: Journal of Historical Research in Marketing, 8 (2016), S. 156-173.
  • Driving Behind the Iron Curtain. Automobility in the Eastern Bloc, in: Mobility in History, 7 (2016), 117-122.
  • Verkehr, Warenfluss und Wissenstransfer. Überlegung zu einer transnationalen Geschichte der Unteren Donau (1829-1918), in: Südost-Forschungen, 73 (2014), S. 413-427.
  • Die Hassliebe zum sozialistischen Automobil. Zur Alltagsbewältigung in Planwirtschaften, in: Stepahnie Tilly/Florian Triebel (Hg.): Automobilindustrie 1945-2000. Eine Schlüsselindustrie zwischen Boom und Krise, München 2013, S. 408-428.
  • The Road to Socialism Paved with Good Intentions: Automobile Culture in the Soviet Union, Romania, and the GDR during Détente, in: Annette Vowinckel [u.a.] (Hg.), European Cold War Cultures. Perspectives on Societies in the East and in the West, New York 2012, S. 152-171.
  • The Common Heritage of the Socialist Car Culture, in: Lewis Siegelbaum (Hg.), The Socialist Car: Automobility in the Eastern Bloc, Ithaca 2011, S. 143-156.
  • Privat oder Staatlich? Automobile Konsumkultur in der Sowjetunion, der DDR und Rumänien, in: Comparativ. Zeitschrift für Globalgeschichte und Vergleichende Gesellschaftsforschung, 19 (2010), S. 16-32.
  • A Good Buy - If You Can Get One. Purchasing Cars Under Socialist Conditions, Max Weber Paper.
  • Krieg der Worte statt Krieg der Waffen. Der Menschenrechtsbegriff in der Sowjetunion unter Brežnev, in: Archiv für Begriffsgeschichte, 51 (2009), S. 197-208.
  • Sozialistische Volkswagen. Trabant, Lada und Dacia im Kalten Krieg, in: Osteuropa, 59 (2009), Nr. 10, S. 167-183.
  • The Wheels of Desire. Automobility Discourses in the Soviet Union, in: Manfred Grieger and Corinna Kuhr-Korolev (Hg.), Towards Mobility. Varieties of Automobilism in East and West. Wolfsburg 2009, S. 31-41.

 

Rezensionen für Technology and Culture, Slavic Review, Jahrbücher für Geschichte Osteuropa, European Review of History, H-Soz-u-Kult, Comparativ, WerkstattGeschichte, Südost-Forschungen, Mobility in History, Business History, Hungarian Historical Review.

Suche