Lebenslauf

07/2019 Studentischer Preis für gute Lehre
seit 08/2014 Professorin für Klassische Archäologie an der Philologisch-Historischen Fakultät Universität Augsburg
10/2011 - 12/2012 Fellowship, Koninklijk Nederlands Instituut te Rome
seit 05/2010 Korrespondierendes Mitglied des Deutschen Archäologischen Instituts
02/2010 Habilitation an der Philosophischen Fakultät I der Universität Würzburg; Thema der Habilitationsschrift: Kaiserpaläste auf dem Palatin in Rom
09/2009 - 07/2014 Byvanck Chair for Classical Archaeology, Faculty of Archaeology, Leiden University (Niederlande)
10/2007 - 12/2011 Forschungsstipendium der Gerda Henkel Stiftung für das interdisziplinäre Projekt “Palast und Stadt im severischen Rom (193-235 n. Chr.)“
10/2003 - 07/2011 Lehrbeauftragte am Institut für Klassische Archäologie der Universität Würzburg
08/2003 - 09/2006 Stipendium im Rahmen des HWP-Programms
05/2001 - 04/2003 Postdoktorandenstipendium am interdisziplinären Graduiertenkolleg “Wahrnehmung der Geschlechterdifferenz in religiösen Symbolsystemen“ an der Universität Würzburg
09/2000 - 04/2001 Lehrbeauftragte am Institut für Klassische Archäologie der Universität München
02/2000

Promotion an der Fakultät für Kulturwissenschaften der Universität München; Thema der Arbeit: Ikonographie attischer Grabreliefs

10/1995 - 07/1996 Mitglied im interdisziplinären Graduiertenkolleg “Literatur und Geschlechterdifferenz“ der Universität München
10/1989 - 07/1995 Klassische Archäologie, Alte Geschichte und Provinzial-römische Archäologie an den Universitäten München und Heidelberg

 

Forschung und Projekte

Akragas Projekt
Mapping Roman Augsburg
Untersuchung des kulturellen Austauschs mediterraner Kulturen auf Sizilien am Beispiel der Polis Akragas
Archäologische Bearbeitung der Domus Flavia in den Palastanlagen römischer Kaiser auf dem Palatin in Rom

Publikationen

Monographien:
  • Trauer auf attischen Grabreliefs. Frauendarstellungen zwischen Ideal und Wirklichkeit (Berlin 2005).

     In Druckvorbereitung

  • Domus principum. Die kaiserlichen Paläste auf dem Palatin. Entwicklung und Nutzung von augusteischer bis in hadrianische Zeit (erscheint Berlin: De Gruyter).

 

Editionen
  • Neue Fragen, neue Antworten. Antike Kunst als Thema der Gender Geschlecht – Symbol – Religion 3 (Münster 2005).
  • Domus Investigating the ‘Sunken Peristyle’ on the Palatine Hill (Leiden 2012).
  • zusammen mit A. Winterling und U. Wulf-Rheidt, Palast und Stadt im severischen Rom (Stuttgart 2013).
  • Akragas: current issues in the archaeology of a Sicilian polis. Archaeological studies Leiden University 38 (Leiden 2017).

 

     In Druckvorbereitung

  • zusammen mit M. De Cesare und C. Portale, The Akragas Dialogue. New Investigations on Sanctuaries on Sicily (erscheint Berlin: De Gruyter 2019).
  • zusammen mit G. Weber und C. Schliephake, Formen von Nachhaltigkeit in der Antike (in Bearbeitung)

 

Aufsätze
  • Torso einer Aphrodite (Katalog Nr. 7), Torso der Bona Dea (Katalog Nr. 13), Kopf einer Musenstatue (Katalog Nr. 15), in: R. Neudecker – M. G. Granino Cecere (Hrsg.), Antike Skulpturen und Inschriften im Institutum Archaeologicum Germanicum. Palilia 2 (Wiesbaden 1997) 32–34. 46–47. 50–51.
  • zusammen mit B. Kratzmüller und R. Lindner, Die Strigilis im antiken Athen. Ein Gerät der Reinigung als geschlechtsspezifisches Symbol und als ein Zeichen im religiösen Symbolsystem, in: Heininger – S. Böhm (Hrsg.), Wahrnehmung der Geschlechterdifferenz in religiösen Symbolsystemen. Geschlecht – Symbol – Religion 1 (Münster 2003) 91–134.
  • Das Herrschen auf dem Palatin im 1. Jh. n. , Mitteilungen der Residenzen-Kommission 15, 2005, 27–34.
  • Neues zu antiker Kunst und Gender Studies, in: Sojc (Hrsg.), Neue Fragen, neue Antworten. Antike Kunst als Thema der Gender Studies. Geschlecht – Symbol – Religion 3 (Münster 2005)11–18.
  • Die erotischen Gruppen des Hellenismus: Männliches Begehren und weibliches Genießen in mythischem Ambiente. Mit einigen Überlegungen zum implizierten weiblichen Blick und zur ‚Ekstase der Heiligen Theresa’ von G. L. Bernini, in: N. Sojc (Hrsg.), Neue Fragen, neue Antworten. Antike Kunst als Thema der Gender Studies. Geschlecht – Symbol – Religion 3 (Münster 2005) 157–169.
  • Festsaal und Nebenräume in der Domus Augustana auf dem Ergebnisse archäologischer Dokumentationsarbeiten 2004-2005, RM 112, 2005, 339–350.
  • zusammen mit Wulf-Rheidt, Evoluzione strutturale del Palatino sudorientale in epoca flavia (Domus Augustana, Domus Severiana, Stadio), in: F. Coarelli (Hrsg.), Divus Vespasianus. Il bimillenario dei Flavi (Rom 2009) 268–279.
  • zusammen mit Winterling, I banchetti nel palazzo imperiale in epoca flavia attraverso le testimonianze archeologiche e letterarie: tentativo di un’interpretazione interdisciplinare, in: F. Coarelli (Hrsg.), Divus Vespasianus. Il bimillenario dei Flavi (Rom 2009) 294–301.
  • Remembering Marathon. War and public monuments in ancient Greece, Ancient Warfare, Special Issue, 2011, 94–97.
  • Introduction: research on the Sunken Peristyle of the Domus Augustana, in: N. Sojc (Hrsg.), Domus Investigating the ‘Sunken Peristyle’ on the Palatine Hill (Leiden 2012) 11–46.
  • zusammen mit A. Winterling und U. Wulf-Rheidt, Einleitung der Herausgeber, in: Sojc – A. Winterling – U. Wulf-Rheidt (Hrsg.), Palast und Stadt im severischen Rom (Stuttgart 2013) 3–7.
  • Der severische Palast im urbanen Kontext, in: N. Sojc – A. Winterling – U. Wulf-Rheidt (Hrsg.), Palast und Stadt im severischen Rom (Stuttgart 2013) 213–230.
  • zusammen mit L. Coret und L. Götz, Investigating Imperial Space on the Palatine Hill in Preliminary results of the Domus Flavia 2012 research campaign, Analecta Praehistorica Leidensia 43, 2012, 113–129.
  • Excavation at the Suburban Sanctuary at S. Anna in Agrigento. Preliminary Insights of the 2015 Campaign, in: M. C. Parello (Hrsg.),Paesaggi urbani tardoantichi: casi a confronto: atti delle Giornate Gregoriane VIII. Edizione, 29–30 novembre 2014 (Bari 2016) 269–
  • Investigating S. Anna (Agrigento): Overview of the 2013 survey, in: N. Sojc (Hrsg.), Akragas: current issues in the archaeology of a Sicilian polis (Leiden 2017) 129 –
  • zusammen mit G. van Rooijen, D. Braekmans und L. Jacobs, Figuring Out: coroplastic art and technè in Agrigento, Sicily: the results of a coroplastic experiment, Excerpta archaeologica Leidensia II, 2017, 151–
  • zusammen mit C. Pieper, Poeta laureatus – Dichterkrönungen in der antiken Literatur und materiellen Kultur, Schwabenspiegel 2017, 99–

     In Druckvorbereitung

  • zusammen mit A. Schmölder-Veit, Latrines on the lower level of the Domus Augustana on the Palatine Hill, in: G. Jansen – O. Koloski-Ostrow (Hrsg.), Toilets of Rome, Babesch Suppl., 2019 (im Druck).
  • Consumption and Dedication in the 5th BC. The extrurban sanctuary of S. Anna as case in point, in: N. Sojc – M. De Cesare – C. Portale (Hrsg.), The Akragas Dialogue. New Investigations on Sanctuaries on Sicily (erscheint Berlin: De Gruyter 2019).
  • Nachhaltigkeitskonzepte im griechischen Heiligtum: Zwischen ‘sacred trash’ und ‘embodied memories’, in: N. Sojc – G. Weber – C. Schliephake (Hrsg.), Formen von Nachhaltigkeit in der Antike (in Bearbeitung).

 

Rezensionen
  • zu E. Hartmann, Heirat, Hetärentum und Konkubinat im klassischen Athen (Frankfurt a. M. 2002), Feministische Studien 22, 2004, 147–149.
  • zu A. Hoffmann – U. Wulf (Hrsg.), Die Kaiserpaläste auf dem Palatin in Rom (Mainz 2004), Göttinger Forum für Altertumswissenschaft 8, 2005, 1085–1096.
  • zu G. Fischer – Moraw (Hrsg.), Die andere Seite der Klassik. Gewalt im 5. und 4. Jahrhundert Chr. Kulturwissenschaftliches Kolloquium Bonn, 11.-13. Juli 2002 (Stuttgart 2005), Museum Helveticum 62, 2006, 57–58.
  • zu E. Pellegrini, Eros nella Grecia arcaica e classica. (Eros in Archaic and Classical Greece), Archaeologica 149 (Rom 2009), BaBesch 2012, 266–267.
  • zu A. Pesch (Hrsg.), Goldsmith Mysteries: Archaeological, Pictorial and Documentary        Evidence from the 1st Millennium AD in Northern Europe, Bonner Jahrbücher 214 (2014),    2015, 463–465.

 

Forschungsberichte
  • zusammen mit J. Bintliff, Classical-Mediteranean Achaeology, Global Interactions from Past to Present. Report of the Faculty of Archaeology, Leiden University 2006-2011, 2012, 47–54.

 

Sonstiges
  • Die (Un)sichtbaren. Frauen auf attischen Grabreliefs klassischer Zeit (Diss. Ludwig-Maximilians-Universität München 2003).
Natascha Sojc
2018

2018

(2018): Jahresbericht 2018 / Wissenschaftszentrum Umwelt.

Suche