Christoph Salzmann M.A.

Wissenschaftlicher Mitarbeiter
Europäische Ethnologie/Volkskunde
Telefon: +49 821 598 - 5484
E-Mail: christoph.salzmann@philhist.uni-augsburg.de
Raum: 3076a (D)
Adresse: Universitätsstraße 10, 86159 Augsburg

zur person

Christoph Salzmann studierte Europäische Ethnologie/Volkskunde, Alte Geschichte und Kunstgeschichte in Augsburg und Siena. Sein Magisterstudium schloss er mit einer Arbeit zum historischen Personenkult in der italienischen Hafenstadt Genua ab. Sie trägt den Titel Enrico Alberto D’Albertis (1846–1932) – Kolumbus-Kult in Leben, Werk und Sammlung.
 

Seit 2014 ist er am Lehrstuhl für Europäische Ethnologie/Volkskunde, zunächst als Wissenschaftliche Hilfskraft und seit 2015 als Wissenschaftlicher Mitarbeiter, tätig. Zwischen 2016 und 2018 war er Sprecher der interdisziplinären Arbeitsgruppe Forum Musealisierung. Er ist Mitglied der Graduiertenschule für Geistes- und Sozialwissenschaften.
 

Derzeit arbeitet Christoph Salzmann an seinem Promotionsprojekt zum Thema Genova nascosta – Ethnografie zwischen Meer und Bergen.

forschungsschwerpunkte

  • Deutsche und Italienische Museums- und Sammlungsgeschichte 
  • Stadt- und Erinnerungsforschung

Lehrveranstaltungen

(Angewandte Filter: | Semester: aktuelles | Institution: Europäische Ethnologie/Volkskunde | Lehrende: Christoph Salzmann | Typen: )
Name Dozent Semester Typ
Ü (B.A.): Urbane Räume erkunden. Einführung in die städtische Raumforschung. Salzmann

Christoph Salzmann

Wintersemester 2019/20 Übung
VL: Museumsreif? Leerstellen, Ausblendungen und neue Wege von Erinnerungskulturen. Boser

Katja Boser,

Lindl

Stefan Lindl,

Herrmann

Leonie Herrmann,

Salzmann

Christoph Salzmann,

Hagen-Jeske

Ina Hagen-Jeske,

Hendriks

Nadja Hendriks,

Tischberger

Roman Tischberger,

Kronenbitter

Günther Kronenbitter,

Hartmann

Stefan Hartmann

Wintersemester 2019/20 Vorlesung
PS (B.A.): Die Welt in der Vitrine: Ethnologische Museen auf dem Prüfstand. Boser

Katja Boser,

Salzmann

Christoph Salzmann

Wintersemester 2019/20 Proseminar
PS (B.A.): Die Inszenierung der Stadt. Urbane Erneuerung anhand ausgesuchter Projekte. Salzmann

Christoph Salzmann

Wintersemester 2019/20 Proseminar

Publikationen, Projekte und Präsentationen

Publikationen
 

  1. Herausgeberschaft

mit Günther Kronenbitter: Augsburg im Fluss. Kulturwissenschaftliche Perspektiven zur Bewerbung als UNESCO-Welterbe (= Augsburger Volkskundliche Nachrichten 47). Augsburg 2018.

 

  1. Aufsätze

Augsburger Wasserwirtschaft. Ein Erbe für die Menschheit? In: Augsburger Volkskundliche Nachrichten 47 (2018), S. 6–12.
 

[Besprechung] Autos im Stillstand und Museum in Bewegung. Das ,museum mobile' im Audi Forum Ingolstadt. In: Augsburger Volkskundliche Nachrichten 42 (2016), S. 136–141.
 

[Besprechung] 45 Jahre Arbeitsgemeinschaft Ethnomedizin e.V. In: Augsburger Volkskundliche Nachrichten 40 (2015), S. 151–154.
 

Kapitän Enrico Alberto d’Albertis (1846 - 1932). Aspekte eines Kolumbus-Kultes in der ligurischen Hafenstadt Genua. In: Augsburger Volkskundliche Nachrichten 35 (2012), S. 49–76.
 

[Besprechung] Hexerei und Hexenverfolgung – Interdisziplinäre Annäherung. In: Augsburger Volkskundliche Nachrichten 34 (2012), S. 101–106.
 

Kastenkrippe. In: Jeske, Ina (Hg.): Glaubensbilder – Menschenbilder. 250 Jahre Krippenkunst aus aller Welt. Begleitkatalog zur Ausstellung der Sammlung Schmehle im Neuen Kloster Bad Schussenried. Augsburg 2009, S. 16–20.

 

 

Projekte
 

Genova nascosta – Ethnografie zwischen Meer und Bergen

 

 

Präsentationen
 

Erinnerungskultur und Stadtentwicklung am Beispiel der italienischen Hafenstadt Genua im Rahmen der Tagung “Baustelle Promotion. Vom Grundriss bis zur Übergabe. 12. dgv-Doktorand*innentagung // 5.-7.10.2017 Tübingen”.
 

Il Culto Colombiano – La Passione del Capitano Enrico Alberto d’Albertis im Rahmen der Jubiläumsveranstaltung “10 Anni Castello D’Albertis” am 10. Mai 2014 in Genua. 
 

Das Schicksal einer Mailänder Privatsammlung: Gian Giacomo Poldi Pezzolis Vermächtnis im Rahmen des Workshops “Paradoxien des Kunstmuseums” der Graduiertenschule für Geistes- und Sozialwissenschaften am 25. April 2014 in Augsburg.

Suche