Professur für Romanische Literaturwissenschaft (Iberoromania)

W i l l k o m m e n   |   B i e n v e n i d @ s   |   B e m - v i n d @ s

Bildquelle: Spektrum.de

28. Oktober 2020

Forum Urban Resilience (12/11/20-25/02/21)

Digital Lecture Series 2020_21

 

In this series of lectures, we will discuss how citizens, communities, and the city's governmental apparatus face old and new crises (social and ecological crises, pandemics, totalitarianisms etc.) and develop responses that become part of the urban culture. Most specifically, during the Forum Urban Resilience, we will bring together lectures that analyze different reactions to urban crises, seeking to pay particular attention as to how these responses prompt cultural changes and the reconstruction of cultural dynamics in the city. Besides that, we will discuss the potential of cultural creativity for the strengthening of the social tissue of cities and communities in order to allow them to withstand changes.

 

Participants are invited to reflect upon the role community-based projects, self-organized projects, and literature play as part of the responses to crises and efforts to reinvent oneself and the local culture(s) in different contexts.

Weiterlesen
21. Oktober 2020

HORIZONTES-Filmtagung (21. & 22. Oktober 2020)

Am 21. und 22. Oktober 2020 veranstaltet die Augsburger Professur für Iberoromanistik in Kooperation mit dem ISLA eine virtuelle Tagung zum gegenwärtigen portugiesischsprachigen Kino.

Neben iberischen und lateinamerikanischen Filmen werden hierbei auch afrikanische Perspektiven von Spezialist_innen wie Emilio Bernini (U Buenos Aires / FUC), Bernhard Chappuzeau (U Pilsen / HU Berlin), Sabine Schlickers (U Bremen) et al. erörtert werden.

 

An die Veranstaltung ist auch ein exklusives Streaming von Cao Guimarães’ nachmodernem Opus eximium O Homem das Multidões (2013) gekoppelt.

 

Kontakt: juan.botia@philhist.uni-augsburg.de

Weiterlesen
23. September 2020

Talvet-Lectures (26.-28. Januar 2021)

Zum Jahresanfang 2021 ist der estnische Komparatist und Lyriker Jüri Talvet zu Gast an der Professur für Iberoromanische Literaturwissenschaft.

 

Der 2020 emeritierte Lehrstuhlinhaber für World Literature von der Universität Tartu wird im Januar drei Lectures in Augsburg anbieten, die vom FORUMOST und dem Estnischen Kulturfonds (ERKF) unterstützt werden:

 

Den Beginn macht am 26. Januar um 18 Uhr ein kulturwissenschaftlicher (Online-)Vortrag auf Englisch zu Tartu als Europäische Kulturhauptstadt 2024, der gemeinsam mit dem Institut für Europäische Kulturgeschichte (IEK) und dem FORUM Stadtgespräche stattfinden wird.

 

Tags darauf trägt Talvet am 27. Januar dann in Zusammenarbeit mit dem Augsburger Brecht-Haus (Auf dem Rain 7) um 19 Uhr aus seinem reichhaltigen lyrischen Œuvre vor.

 

Den Abschluss macht dann am 28. Januar um 11.45 Uhr eine englische (Online-)Vorlesung Talvets zu Lotmans kulturtheoretischem Konzept der Semiosphäre.

 

Interessierte werden gebeten, sich zeitnah bei maria.fuso@philhist.uni-augsburg.de für die Lectures anzumelden.

Weiterlesen
14. Mai 2020

Weltliteratur-Begabtenkurs (14. Mai 2020)

Prof. Ferretti diskutiert am 14. Mai 2020 ab 17 Uhr gemeinsam mit Schüler_innen des Begabungsstützpunktes Augsburg über Roberto Bolaños ‘Ziselierungsroman’ Estrella distante (1996) im Rahmen des Weltliteratur-Kurses.

Die Veranstaltung ist eine Zusammenarbeit der Professur für Romanische Literaturwissenschaft (Iberoromania) mit dem Holbein-Gymnasium Augsburg.

Weiterlesen
5. Februar 2020

Vortrag zu Roberto Bolaños "2666" in der Stadtbücherei Augsburg (5. Februar 2020)

Prof. Ferretti stellt am 5. Februar 2020 um 18.30 Uhr im S-Forum der Stadtbücherei Augsburg im Rahmen der Ringvorlesung ‘Große Werke der Literatur XVI’ der Universität Augsburg einen nachmodernen Klassiker der lateinamerikanischen Literatur vor, der unlängst von der Babelia-Kulturbeilage der spanischen Tageszeitung El País gar zum „besten Roman“ der letzten 20 Jahre deklariert wurde: Roberto Bolaños 2666 –  ein fünfteiliger ‘Globalroman’, der versiert von der Anziehungskraft der Literatur sowie Narrativen der Globalisierung erzählt.


Neben einer Einführung in die verwickelte Textur dieser großen ‘Welt-Erzählung’, die sich entlang einer Suche nach einem mysteriösen deutschen Schriftsteller entspinnt, wird auch ein Einblick in das tiefschichtige Œuvre ihres 2003 verstorbenen chilenischen Autors offeriert.
 

Weiterlesen
15. Januar 2020

Augsburger Buñuel-Trilogie im Thalia Filmtheater (15.-29. Januar 2020)

Wie wenige andere Autorenfilmer der Moderne hat der 1900 in Nordspanien geborene und 1983 in Mexiko-Stadt verstorbene Luis Buñuel in seinem vielschichtigen und mehr als 30 Filme zählenden Œuvre die Kunst der filmischen Assemblage verfeinert.

 

Um einen exemplarischen Einblick in dessen originelle Kombination von ästhetischen mit sozialkritischen Welt-Bezügen zu ermöglichen, wird im Januar 2020 an drei Mittwochabenden (18 Uhr) jeweils ein Klassiker aus Buñuels mehrseitigem Gesamtwerk im Rahmen einer kleinen Augsburger Trilogie in Zusammenarbeit mit dem Thalia Filmtheater (Obstmarkt 5, 86152 Augsburg) gezeigt, in die jeweils filmdramaturgisch von Iberoromanistik-Studierenden eingeführt wird und über die im Anschluss an die Filmvorführung im jeweiligen Original (mit deutschen Untertiteln) gemeinsam im Plenum weiter diskutiert werden kann.
 

Weiterlesen
12. November 2019

Interdisziplinäre Ringvorlesung 'Possible Cities' (WiSe 19/20)

Im Zentrum der Ringvorlesung steht die historische wie gegenwärtige Kontingenz (Auch-anders-Möglichkeit) von Städten, die künstlerisch-reflexiv etwa im Sinne von Dystopien/Utopien, architektonisch-raumplanerisch (s. v. Urban Transformation) wie auch soziokulturell-politisch im Geiste partizipativer Stadtentwicklung interdisziplinär wie transprofessionell (Germanistik, Geschichte, Amerikanistik, Theologie, Humangeographie, Romanistik u. Architektur) erörtert wird.
 

Weiterlesen

So erreichen Sie uns
 

Campus der Universität, Gebäude D5, Ebene 3

 

 

Anschrift
 

Universität Augsburg
Philologisch-Historische Fakultät
Professur für Romanische Literaturwissenschaft (Iberoromania)
Universitätsstraße 10
86159 Augsburg

 

Anreise zur Universität

 

Google Maps

 

 

c o m m u n i t e r
ROM  PHF  SZ

 

ISLA  IEK  WZU

IC  R

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

© Universität Augsburg

Suche