Studium und Prüfungen (Termine)

Studium

Allgemeine und aktuelle Informationen zum Philosophiestudium finden Sie in der Rubrik auf den

Prüfungsmodalitäten

Allgemeine Modalitäten der Prüfungen bei Prof. Dr. Uwe Voigt

 

Die reguläre Prüfungsform ist diejenige einer halbstündigen mündlichen Prüfung. Nach Rücksprache kann auch eine andere Prüfungsform gewählt werden, insbesondere, wenn Ihre Prüfungsordnung dies vorsieht.

 

Die Inhalte der Prüfung entsprechen Ihrer jeweiligen Prüfungsordnung und werden im Verlauf der Veranstaltung bekanntgegeben. In der Regel (Modulgesamtprüfung) handelt es sich um die Inhalte einer Vorlesung und zusätzliche ausgewählte Inhalte einer weiteren Vorlesung

 

Wenn Sie  bei mir an einem der bekanntgegebenen Prüfungstermine prüfen lassen möchten, dann teilen Sie meinem Sekretariat (per E-Mail oder persönlich) bis zum 30. Januar 2020 folgendes mit:

 

1. Studiengang und Modul;

2. Zahl der benötigten Leistungspunkte;

3. Stoff der Prüfung (wie oben erläutert);

4. gegebenenfalls, ob einer der genannten Termine für Sie nicht infrage kommt.

 

Mündliche Prüfungen nach dem Wintersemester 2019/20 finden an folgenden Tagen statt:

Montag, 10. Februar 2020

Dienstag, 10. März 2020

Freitag, 3. April 2020

 

Diese lehrstuhlinterne Anmeldung dient der Terminplanung und ersetzt nicht die Anmeldung in STUDIS.
 

Mit bestem Dank und freundlichen Grüßen

 

Ihr Uwe Voigt

 

P.S. Falls es sich herausstellt, dass Sie den an Sie vergebenen Prüfungstermin nicht wahrnehmen können, melden Sie sich bitte rechtzeitig (d.h. mindestens eine Woche vorher) mit dem dafür vorgesehenen  ab. 

Wichtiger Hinweis

Wir möchten auf einige elementare Dinge hinweisen, die für eine erfolgreiche Eintragung Ihrer Leistungen in STUDIS beachtet werden müssen. Da es in den vergangenen Semestern hier immer wieder zu Nachlässigkeiten kam, die zu unnötigen Komplikationen und zu vermehrtem Arbeitsaufwand geführt haben, bitten wir dringlichst, die folgenden Punkte zu beachten:

 

1. Bei der STUDIS-Anmeldung ist darauf zu achten, sich beim richtigen Lehrstuhl (in unserem Fall: Prof. Voigt) anzumelden.
 

2. Bei der Abgabe von Hausarbeiten als Prüfungsnachweis ist der jeweilige Modulschein komplett ausgefüllt mit anzuhängen. Gleichzeitig ist auf dem Deckblatt das entsprechende Modul bzw. die gewünschte Eintragung anzuführen (dies ist insbesondere dann von zentraler Bedeutung, wenn im jeweiligen Studiengang (z.B. Lehramt EWS) kein Modulschein vorgesehen ist).


3. Wenn bereits das gehaltene Referat in Seminaren die Prüfungsleistung darstellt (z.B. Lehramt EWS mit 3 LP), müssen die Dozenten der jeweiligen Lehrveranstaltung explizit darauf hingewiesen werden, dass die STUDIS-Anmeldung für genau dieses Seminar gilt und eine STUDIS-Eintragung hierfür gewünscht ist.


4. Sollte aus irgendwelchen Gründen (z.B. Staatsexamen) eine frühere Eintragung der Leistungen in STUDIS als regulär benötigt werden, bitten
wir um frühzeitige Information.


Wenn diese Punkte beachtet werden, steht einem reibungslosen Ablauf in der Noteneintragungsphase nichts im Wege.


Herzlichen Dank im Namen des gesamten Lehrstuhls.

Weiterführende Links und Downloads

Suche