Jakob Hörtnagl

Wissenschaftlicher Mitarbeiter
Öffentliche Kommunikation
Telefon: +49 821 598 5836
E-Mail:
Raum: 5037 (D)
Sprechzeiten: Nach Vereinbarung
Adresse: Universitätsstraße 10, 86159 Augsburg

Forschungsschwerpunkte

  • Mediatisierung als Perspektive auf den Wandel von Medien und Gesellschaft

  • Qualitative Sozialforschung mit Blick auf die lebensweltliche Aneignung von Medien

  • Digitale Selbstvermessung als Form der Selbstsorge

  • Körper(selbst)bilder im digitalen Zeitalter

  • Game Studies

Forschungsprojekte

Aktuelle Forschungsprojekte

 

Dissertation zur Aneignung von Angeboten der digitalen Selbstvermessung. 

Publikationen

  Beiträge in Fachzeitschriften

Hörtnagl, J. (2016). Why? Because it's classic. In M. Menke & S. Schwarzenegger (Hrsg.), Media, Communication and Nostalgia: Finding a better tomorrow in the yesterday? medien & zeit, (31) 4, S. 40-49.

 

 

Beiträge in Sammelbänden

Hörtnagl, J. (2019). Subjektivierung in datafizierten Gesellschaften. Dividualisierung als Perspektive auf kommunikative Aushandlungsprozesse in datengetriebenen Zeiten. In P. Gentzel, F. Krotz, J. Wimmer & R. Winter (Hrsg.), Das Vergessene Subjekt. Subjektkonstitutionen in mediatisierten Alltagswelten. Wiesbaden: Springer VS.

 

 

Vorträge

2019

Digitale Selbstvermessung und körperliche Selbstsorge. Die alltägliche Aushandlung von Körpergewohnheiten im Umgang mit Selbstvermessungsangeboten. Vortrag auf der Tagung der DGPuK Sektion Mediensoziologie in Augsburg, 12. - 14. Dezember 2019.

 

The Social Life of Data. Self-Tracking Practices and the Social Negotiation of Data. Vortrag auf der Tagung der ECREA Mediatization Section in Bonn, 1. November 2019.

 

2018

Gaming the self in the age of datafication - Self-Tracking and the social construction of the mediated body. Vortrag auf der 'European Communications Conference' der ECREA in Lugano, 31. Okt - 3. Nov. 2018.

 

2016

Preserving the classic media experience for communitization today - negotiating (dis)continuities in the retrogaming community 'Project 1999'. Vortrag auf der 'European Communications Conference' der ECREA in Prag, 9. - 12. November 2016.

 

Firm body, good life? Visual representations of fitness related contents on Instagram and their appropriation by young women. Vortrag auf der Tagung "Körperbilder - Körperpraktiken" der Fachgruppen "Visuelle Kommunikation" und "Medien, Öffentlichkeit und Geschlecht" der DGPuK in Hamburg, 28. September bis 30. September 2016 (gemeinsam mit Christian Schwarzenegger und Lena Erber)

Wissenschaftliche Aktivitäten und Funktionen

Mitgliedschaften

  • Deutsche Gesellschaft für Publizistik und Kommunikationswissenschaft (DGPUK)
  • European Communication Research and Education Association (ECREA)

Funktionen

  • Young Scholars Representative der ECREA Mediatization Section 

Lebenslauf

Seit 11/2015 Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universität Augsburg
09/2011-04/2015          

Masterstudium Medienkultur an der Universität Bremen

09/2007-06/2011 Bachelorstudium Kultur- und Sozialanthropologie an der Universität Wien
09/2003-08/2007 Diplomstudiengang Geschichte und Alte Geschichte an der Universität Innsbruck

Suche