Forschungsethik

Am Lehrstuhl für Kommunikationswissenschaft mit Schwerpunkt Rezeptions- und Wirkungsforschung werden zahlreiche Studien mit Menschen durchgeführt. Daher gilt es, bei der Konzeption und Durchführung der Studien ethische Gesichtspunkte in allen Phasen miteinzubeziehen. Nutzen und potentielle Schäden einer Forschungsarbeit sind stets gegeneinander abzuwägen. Der Lehrstuhl fühlt sich den ethischen Richtlinien der Europäischen Kommission verpflichtet und führt seine Forschung entsprechend der im Dokument beschriebenen Ausführungen durch.

 

European Commission (2018). Ethics in Social Science and Humanities.

 

 

Für den Umgang mit Daten aus sozialen Medien verweisen wir auf das nachstehende Paper.

 

Heise, N., & Schmidt, J.-H. (2014). Ethik der Onlineforschung. In M. Welker, M. Taddicken, J.-H. Schmidt, N. Jackob (Hrsg.), Handbuch Online-Forschung.Sozialwissenschaftliche Datengewinnung und -auswertung in digitalen Netzen (S. 519-539) .Köln: Herbert von Halem.

Suche