2G für alle Lehrveranstaltungen

CC BY-NC-ND

Ab Mittwoch, 24. November 2021, gilt für die Präsenzlehre flächendeckend 2G. Studierende ohne Impf- oder Genesenennachweis dürfen nicht mehr an Präsenzlehrveranstaltungen teilnehmen! Das gilt auch für künstlerisch-praktische Lehrveranstaltungen und den Übebetrieb. Für Prüfungen gilt „3G Plus“.

Studierende, die sich aus medizinischen Gründen nicht impfen lassen können, dürfen trotz 2G an  Veranstaltungen teilnehmen, wenn sie das entsprechende Attest und einen gültigen PCR-Test vorlegen.

Falls Dozierende ungeimpft sein sollten, legt die Universitätsleitung eine Umstellung auf ein digitales Lehrformat dringend nahe.

Suche