MigraNet / IQ

Der Zertifikatsstudiengang „Weiterqualifikation für pädagogische Berufe im Einwanderungsland Deutschland“ wird im Rahmen des Projekts IQ Bayern – Bildungstransfer pädagogischer Qualifikationen durch­geführt.

IQ Bayern - Bildungstransfer pädagogischer Qualifikationen

  Projektstart:

  01.07.2015

  Projektende:

  31.12.2021

  Projektträger:

  Tür an Tür Integrationsprojekte gGmbH

  Projektverantwortung vor Ort:

 

  Beteiligte Wissenschaftlerinnen

  der Universität Augsburg:

 
 

 

Zusammenfassung

Die „Weiterqualifikation für pädagogische Berufe im Einwanderungsland Deutschland“ ist eine Brückenmaßnahme für Akademikerinnen und Akademiker mit ausländischen pädagogischen Qualifikationen. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer haben in ihrem Herkunftsland eine akademische Ausbildung erfolgreich abgeschlossen und sind für pädagogische Handlungsfelder entsprechend qualifiziert. Ziel der Weiterqualifikation ist es, die vorhandenen Kenntnisse, Fähigkeiten und Fertigkeiten um spezifische Inhalte im deutschen Kontext zu ergänzen.


Eingeworbene Drittmittel: ca. 825.000 Euro.

Beschreibung

Im Rahmen des Projekts wird die „Weiterqualifikation für pädagogische Berufe im Einwanderungsland Deutschland“ konzipiert und durchgeführt. Als inhaltliche Referenz dient das Studium der Erziehungswissenschaft, welches an der Universität Augsburg sowohl in Form eines Bachelorstudiengangs (B.A. Erziehungswissenschaft) als auch eines Masterstudiengangs (M.A. Erziehungswissenschaft – Schwerpunkt Heterogenität in Erziehung und Bildung) angeboten wird.

 

Das Projekt ist Teil von MigraNet – Landesnetzwerk Bayern im Förderprogramm „Integration durch Qualifizierung (IQ)".

 

Nähere Informationen zu den Projektpartnern finden Sie bei unten stehenden Links.

Das Förderprogramm „Integration durch Qualifizierung (IQ)“ zielt auf die nachhaltige Verbesserung der Arbeitsmarktintegration von Erwachsenen mit Migrationshintergrund ab. Das Programm wird durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) und den Europäischen Sozialfonds (ESF) gefördert. Partner in der Umsetzung sind das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) und die Bundesagentur für Arbeit (BA).

 

BMAS und ESF

Suche