Wiss.Mitarbeiter*in (m/w/d) am Lehrstuhl für Politikwissenschaft, Friedens- und Konfliktforschung ab 01.10.2022 gesucht

An der Philosophisch-Sozialwissenschaftlichen Fakultät der Universität Augsburg ist am Lehrstuhl für Politikwissenschaft, Friedens- und Konfliktforschung (Prof. Dr. Christoph Weller) ab 01. Oktober 2022 eine Stelle für eine/einen

wissenschaftliche Mitarbeiterin/ wissenschaftlichen Mitarbeiter (m/w/d)

im Umfang der Hälfte der regelmäßigen Arbeitszeit in einem auf zunächst zwei Jahre befristeten Beschäftigungsverhältnis zu besetzen.

Die Mitarbeiter*innen des Lehrstuhls forschen in Themenfeldern der Friedens- und Konfliktforschung und tragen zum Lehrangebot in den sozialwissenschaftlichen Studiengängen bei.

Neben der aktiven Mitarbeit in der Lehre (die Lehrverpflichtung beträgt 2,5 Lehrveranstaltungsstunden) und bei den administrativen und organisatorischen Arbeiten am Lehrstuhl werden von der wissenschaftlichen Mitarbeiterin/dem wissenschaftlichen Mitarbeiter (m/w/d) methodologisch reflektierte Beiträge zur interdisziplinären Konfliktforschung mit Bezug zu den Forschungsschwerpunkte des Lehrstuhls (Partizipative Konfliktforschung; Geschichte der Friedens- und Konfliktforschung, Deutungskämpfe) erwartet. Eine schriftliche Skizze zum geplanten Qualifikationsprojekt bzw. den eigenen Forschungsschwerpunkten sollte mit den Bewerbungsunterlagen vorgelegt werden.

Einstellungsvoraussetzungen sind ein mit sehr gutem Erfolg abgeschlossenes Hochschulstudium in einem sozialwissenschaftlichen Fach, nachgewiesene Kompetenzen in einem Bereich der interdisziplinären Konfliktforschung (z.B. Peace and Conflict Studies, Sozialpsychologie, Wissenschafts-Soziologie) und in methodisch reflektierter Forschung sowie sehr gute Kenntnisse der englischen Sprache. Großes Interesse am interdisziplinären Austausch und die Bereitschaft zur Mitwirkung an entsprechenden Drittmittelanträgen werden vorausgesetzt; bereits vorhandene interdisziplinäre Forschungserfahrungen, hochschuldidaktische Qualifikationen oder Erfahrungen in der Wissenschaftsorganisation sind von Vorteil.

Die erforderlichen Qualifikationen sind bereits in den Bewerbungsunterlagen durch entsprechende Zeugnisse und Dokumente nachzuweisen.

Bei Vorliegen der persönlichen und tariflichen Voraussetzungen erfolgt die Vergütung nach Entgeltgruppe 13 TV-L.

Die Universität Augsburg fördert die berufliche Gleichstellung von Frauen. Frauen werden ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben. Die Universität Augsburg setzt sich besonders für die Vereinbarkeit von Familie und Erwerbsleben ein. Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an die Frauenbeauftragte der Fakultät. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber (m/w/d) werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt eingestellt.

Bewerbungen mit aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen (Motivationsschreiben, Lebenslauf, Skizze zum Qualifikationsprojekt bzw. zu den eigenen Forschungsschwerpunkten, Abiturzeugnis, Hochschul-Abschlusszeugnisse, Urkunden, Nachweise über weitere Qualifikationen etc.) richten Sie bitte ausschließlich als E-Mail-Attachment (in Form einer PDF-Datei) bis spätestens

10. Juli 2022

an Herrn Prof. Dr. Christoph Weller, Lehrstuhl für Politikwissenschaft, Friedens- und Konfliktforschung, Universität Augsburg, E-Mail: LST-Weller@phil.uni-augsburg.de

Informationen zur Arbeit des Lehrstuhls für Politikwissenschaft, Friedens- und Konfliktforschung finden Sie im Internet unter  .

Suche