Lisa Bäulke promoviert

Wir gratulieren  zum erfolgreichen Abschluss ihrer Promotion. Ihre Dissertation befasst sich mit dem verbreiteten Phänomen der akademischen Prokrastination, also dem unintendierten Aufschieben von Aufgaben trotz besseren Wissens und trotz erwarteter Nachteile. Frau Bäulke untersuchte in ihren Forschungen Bedingungsfaktoren von Prokrastination im Wechselspiel zwischen Persönlichkeitsmerkmalen, Faktoren in der Lernumwelt und aktuellen psychischen Prozessen. Die publikationsorientierte Dissertation ist in das vom BMBF geförderte Projekt „Prokrastination als Risikofaktor für den Abbruch des Studiums (ProkRAST)“ eingebunden.

 

 

Suche