Das ENERGICORPUS Projekt (ANR-DFG) untersucht die öffentlichen Debatten zur Energiewende in Deutschland und Frankreich seit den 1970er Jahren bis heute.

 

© Universität Augsburg
© Universität Augsburg
© Universität Augsburg

 

Deutsche Forschungsgemeinschaft

 

Agence Nationale de la Recherche

Projektübersicht

 

Projektstart

01.04.2018

 

Projektende

31.03.2021

 

Projektträger

DFG (Deutsche Forschungsgemeinschaft) &

ANR (Agence Nationale de la Recherche)

 

Projektverantwortung vor Ort

Prof. Dr. Reiner Keller

 

Beteiligte WissenschaftlerInnen der Universität Augsburg

 

 

Wissenschaftliche Hilfskraft:

 

 

Kooperation

 

Beschreibung

Das Vorhaben verfolgt zwei Hauptziele:

  • die vergleichende Analyse der Langzeitentwicklung der öffentlichen Diskurse bezüglich solcher ökologischen Herausforderungen in beiden Ländern.
  • die Kombination zwei soziologischer Ansätze der Diskursforschung, nämlich die pragmatische Soziologie der Kontroversen von Francis Chateauraynaud (mit ihrer Software Prospéro) auf französischer Seite und die Wissenssoziologische Diskursanalyse (SKAD) von Reiner Keller auf deutscher Seite.

Auf Grundlage eines gemeinsamen heuristischen Ansatzes werden die argumentativen Verlaufskurven der Diskussionen über die Transformationen der Energieversorgung im jeweiligen Land rekonstruiert, sowie in ihren Bedingungen, Mechanismen und Effekten zueinander in Bezug gesetzt.

 

Suche