Entwicklung von Grundlagen zum Betrieblichen Gesundheitsmanagement an der Universität Augsburg

Ansprechpartner*in

 

Kooperation: ZIG Universität Augsburg, Steuerungskreis Gesundheit 

 

Finanzierung: TK (Techniker Krankenkasse)

 

Projektlaufzeit: Januar 2019 – Dezember 2021

 

Zielsetzung: Entwicklung eines langfristigen systematischen Konzepts für ein Betriebliches Gesundheitsmanagement an der Universität Augsburg

 

Kurzbeschreibung: Die Universität Augsburg engagiert sich seit mehreren Jahren durch unterschiedliche Gesundheitsangebote (Gesundheitstag, Bewegungs- und Entspannungskurse, Vortragsreihen) für das Wohlbefinden Ihrer Mitarbeiter*innen, doch fehlt bislang ein strukturiertes passgenaues BGM Konzept. Im Zuge dessen, dass sich die Universität Augsburg, auch bedingt durch den Aufbau der Medizinischen Fakultät, in einem weitreichenden Transformations- und Organisationsentwicklungsprozess befindet, soll diese Lücke nun geschlossen werden. Um die gesundheitliche Ist-Situation zu analysieren, werden im Rahmen einer Befragung Belastungen und Ressourcen der Mitarbeiter*innen erhoben, die als Grundlage für die Entwicklung bedarfsgerechter gesundheitsförderlicher Maßnahmen dienen sollen. Konkrete verhaltens- und verhältnispräventive Angebote werden entwickelt, implementiert und evaluiert, sodass damit die Grundlagen für eine nachhaltige Verankerung des BGMs in die universitäre Organisation geschaffen werden. Als Basis für strukturelle und nachhaltige Entscheidungen werden passgenaue Alternativkonzepte für ein BGM an der Universität Augsburg entwickelt.

 

Datenerhebung:  Quantitative Fragebogenerhebungen, Experteninterviews, formative und summative Modulevaluationen

 

Datenauswertung: Deskriptive und inferenzstatistische Datenauswertung sowie qualitative Inhaltsanalyse

© Universität Augsburg

Förderung

© Universität Augsburg

Suche