Studium

Masterstudiengang

Profil

 

Der Masterstudiengang Musiktherapie am Leopold-Mozart-Zentrum der Universität Augsburg vermittelt wissenschaftliche Grundlagen, Kenntnisse über Methoden und     Anwendungsfelder der Musiktherapie, musikpraktische Fähigkeiten sowie selbstreflexive Kompetenzen in Form von Lehrmusiktherapie, Gruppenselbsterfahrung und Supervision und schließt mit einem Master of Arts ab.

Ziel des Studiengangs ist die Qualifikation für eine musiktherapeutische Tätigkeit auf akademischem Niveau in verschiedenen Feldern des Gesundheits-, Sozial- oder Bildungswesens.

Ein besonderer Schwerpunkt des Studiengangs an der Universität Augsburg liegt auf einem psychodynamischen Störungs- und Therapieverständnis sowie auf medizinischen Lehrinhalten, denn mit dem Abschluss des Masterstudiengangs Musiktherapie ist im Freistaat Bayern die eingeschränkte Heilerlaubnis Psychotherapie (HPG) verbunden.

 

 

Studienziele

 

Ziel des Studiums ist es, gründliche musiktherapeutische Fachkenntnisse und die Fähigkeit zu erwerben, nach wissenschaftlichen Methoden zu arbeiten, sich in die vielfältigen Aufgaben der auf Anwendung, Forschung oder Lehre bezogenen Tätigkeitsfelder selbstständig einzuarbeiten und die im Gesundheits-, Sozial- und Bildungswesen wechselnden Aufgaben zu bewältigen, die im Berufsleben auftreten. 

Studienorganisation

 

Studienaufbau und -gebühren

 

  • 6 Semester,
  • Zulassung alle 3 Semester
  • 120 Creditpoints (nach ETCS)
  • Abschluss: Master of Arts
  • berufsbegleitende Studienorganisation in jährlich 8x4-tägigen Präsenzzeiten (Donnerstagmittag-Sonntagmittag) sowie 2x10-tägigen Präsenzzeiten (Donnerstagmittag bis Freitagabend der darauffolgenden Woche)
  • es fallen keine Aufnahme- oder Studiengebühren an. Die Höhe des Semesterbeitrags beträgt derzeit 102,05 € und setzt sich zusammen aus Studentenwerksbeitrag und Semesterticket.
  • Für die verpflichtende externe Lehrtherapie sowie Praxissupervision sind Kosten von ca. 1.500,00 - 2.000,00 € pro Semester zu veranschlagen.

Die gültige Prüfungsordnung finden Sie

Lehrinhalte

 

Das Studium ist in 14 Module untergliedert und umfasst Lehrgebiete wie:

 

  • Psychologisches, psychotherapeutisches und medizinisches Grund- und Fachwissen
  • Musiktherapeutische Theorie und Methodik
  • Musikpraxis und musikwissenschaftliche Grundlagen
  • Klinische Musiktherapie, musiktherapeutische Anwendungsgebiete und Berufspraxis
  • Selbstreflexion / Lehrtherapie
  • Grundlagen der Musiktherapie- und Psychotherapieforschung

 

Desweiteren sind Teil des Studiums

  • zwei musiktherapeutische Praktika im Umfang von insg. 250 Stunden
  • externe Lehrtherapie im Umfang von 100 Stunden verteilt über das gesamte Studium

 

Das aktuelle Modulhandbuch finden Sie 

 

Zulassungsbedingungen

 

Voraussetzungen für Studienbewerber

 

1. Studienabschluss in einem musikalisch-künstlerischen, geistes-, sozial-, erziehungs- oder gesundheitswissenschaftlichen Fach mindestens auf dem Niveau eines Bachelor-Abschlusses bzw. 180 Credits (ETCS)
2. dreijährige Berufserfahrung in für das Musiktherapiestudium relevanten Arbeitsfeldern
3. mindestens 15 Einzelsitzungen musiktherapeutische Selbsterfahrung

4. mindestens 15 Gruppensitzungen musiktherapeutische Selbsterfahrung
5. ein vierwöchiges klinisches Vorpraktikum in einem für die Musiktherapie
relevanten Bereich oder eine äquivalente Tätigkeit im Umfang von vier Wochen oder 100 Stunden 
6. Bestehen der Eignungsprüfung (siehe unten)

 

Der Nachweis über Punkt 3 oder 4 kann ggfs. nach Bestehen der Eignungsprüfung jedoch vor Studienbeginn erbracht werden. 

 

Termine

 

 

 

Es findet am 03.10.2020 ein Studieninformationstag statt, zu dem sich Interessierte anmelden können.

 

Die Bewerbungsfrist für den nächsten Studienbeginn zum Sommersemester 2021 ist der 01.11.2020.

 

Den Zulassungsantrag können Sie sich herunterladen

 

Promotion

Wenn Sie über eine Promotion im Fach Musiktherapie nachdenken, finden Sie hier hilfreiche Informationen und Voraussetzungen. Interessierte können sich mit einem Promotionsvorhaben an Prof. Dr. Susanne Metzner und Prof. Dr. Hans Ulrich Schmidt wenden. Zur Klärung der formalen Voraussetzungen für eine Zulassung zur Promotion wird empfohlen, sich an den Ständigen Promotionsausschuss der Philosophisch-Sozialwissenschaftlichen Fakultät der Universität Augsburg zu wenden. Je nach thematischem Schwerpunkt der Arbeit können Professoren anderer Fakultäten als Gutachter und Prüfer hinzugezogen werden. 

Rahmenbedingungen

 

 

Wichtige können Sie auf den Seiten der Fakultät downloaden. Auf diesen Seiten finden Sie auch weitere Hinweise und FAQs zur Promotion an der Philosophisch-Sozialwissenschaftlichen Fakultät.

 

 

 

Ansprechpartner*innen

Leiterin des Masterstudienganges
Musiktherapie
  • Telefon: 0821/598-6116
  • E-Mail:
  • Raum 116 (Gebäude LMZ)
Stellvertretender Leiter des Masterstudiengangs
Musiktherapie
  • Telefon: 0172-4020585
  • E-Mail:
  • Raum 114 (Gebäude LMZ)

 

Promotionsstudent*innen stellen zweimal im Jahr den aktuellen Stand ihres Dissertationsvorhabens zur Diskussion und beraten über das methodische Vorgehen und die Interpretation der Ergebnisse ihrer Forschung. 
 

Im Wintersemester findet das Promotionskolloquium im Rahmen des Laboratoriums der werkstatt für musiktherapeutische forschung statt.

 

Der Termin im Sommersemester wird jeweils vom Erstbetreuer / von der Erstbetreuerin bekannt gegeben. 

 

Suche