Dina Tiljak-Schmoll

Lehrbeauftragte im Bereich Musikethnologie, Instrumentenkunde und Liedbegleitung
Leopold-Mozart-Zentrum
Telefon: .
E-Mail:
Adresse:

Wissenswertes

M.A. Musikwissenschaft (2005)

M.A. Musiktherapie (2010)

 

Geboren und aufgewachsen in Kroatien. Im Jahr 2000 ihren Fachabschluss als Musikerin, Abteilung Theorie und Pädagogik an der „Elly Bašić“ Musikschule in Zagreb erworben. 2005 Diplom in Musikwissenschaften an der Universität Zagreb erworben. Im Jahr 2006 folgt die staatliche Prüfung als Musiklehrerin. Unterrichtet Grund- und Vorschulkinder an der Musikschule, sowie Oberstufenschüler am Gymnasium „Privatna klasična gimnazija Zagreb“. 2007 arbeitet als Produzentin bei dem Festival der zeitgenössischen Klassik „Music Biennale Zagreb“ und gelegentlich als Autorin beim klassischen Rundfunk „HR 3“. Im Wintersemester 2005 ein Doktorstudium der Sprache und kognitiven Neurowissenschaften „JEKON“ in Zagreb angegangen, nach zwei Semester nicht weiterverfolgt durch den Umzug nach Augsburg.

 

Seit 1999 regelmäßige Teilnehmerin bei europäischen Programmen für Jugendliche, mit Themen Menschenrechte und politische Bildung. Im Jahr 2001 Teilnahme am Sommerkurs der „Notre Dame University“ in den USA. Seit 2002 Mitglied des Zentrums für Friedensstudien in Zagreb „Centar za mirovne studije“, dort als Moderatorin und Ausbilderin für Jugendliche und junge Erwachsene tätig. Weitere Honorartätigkeiten für „Suncokret“ und „Allavida“ (UK), bei der landesweiten Unterstützung junger Vereine und Nichtregierungsorganisationen. Von 2005 bis 2007 Arbeit mit Kriegsveteranen bei der politischen Bildung und Projektleitung in der Zivilgesellschaft.

 

In Augsburg seit Juli 2007. Nach dem berufsbegleitenden Studium am Leopold-Mozart-Zentrum 2010 den MA in Musiktherapie erworben, mit dem Thema „Die musikalische Ebene in der therapeutischen Beziehung – neurobiologische Befunde“. Im 2008 und 2009 aktiv bei der Organisation vom „Mozartiade“ Festival des Regio Augsburgs. Aktiv als Chorleiterin in Rehling, Mühlhausen und Augsburg, unterrichtete Schulmusik an der „International School Augsburg“ und „International Bilingual School Munich“. Mitglied des Bundesverbandes Musikunterricht e.V.

 

Seit dem Wintersemester 2016 als Lehrkraft bei diesem berufsbegleitenden Studiengang tätig, vor allem in Lehrfächer Musikethnologie, Instrumentenkunde und Liedbegleitung. Forschungsinteressen beinhalten vor allem systematische Musikwissenschaft, Musikethnologie und Musikwahrnehmung.

 

Seit Mai 2017 angestellt als Musiktherapeutin an der Klinik für Kinder und Jugendpsychiatrie und Psychotherapie am Josefinum Augsburg (Tätigkeitsbeschreibung: Tagesklinik für Jugendliche und Patienten aus der Institutsambulanz).

 

Mutter dreier Kinder

Suche