19. Januar 2022

Aktuelle Informationen

Die Kurse im SoSe 2022 finden wieder im Online-Format statt. Folgende drei Themen werden angeboten: Emotionale Intelligenz, Persönliches Konflikt- und Stressmanagement, Konfliktgespräche konstruktiv führen. Alle Kurse sind bereits terminiert und ab sofort via ​Digicampus zu buchen. Klicken Sie dazu bitte einfach auf die Überschrift "Aktuelle Informationen".

Das Key Competence Programm (KCP) vereinigt Forschung, Lehre und Weiterbildung im Bereich der Schlüsselkompetenzen. Dabei handelt es sich um Kompetenzen, die über die rein fachlichen Kompetenzen hinaus für die Erreichung des persönlichen Erfolgs in Studium und Beruf von ausschlaggebender Bedeutung sind.

Schwerpunkte

Das Key Competence Programm adressiert insbesondere folgende sechs thematische Schwerpunkte:

1. Kommunikationskompetenz
2. Konfliktkompetenz
3. Stresskompetenz (Resilienz)
4. Emotionale Kompetenz
5. Teamkompetenz
6. Führungskompetenz

Zielgruppe

Als Teil des Key Competence Programms richtet sich das Key Competence Training (KCT) an alle Studierenden der Universität Augsburg.

Sofern mit dem Key Competence Training die Zielgruppe von Personen mit Studienabschluss und Berufserfahrung erreicht wird, ist es Gegenstand der wissenschaftlichen Weiterbildung.

Lernsetting

Die Lehrmethoden sind auf den Erwerb von persönlicher Handlungskompetenz in Studium und Beruf gerichtet.

Neben der Wissensvermittlung sorgen daher handlungs- und erfahrungsorientierte Lernsettings für eine praxisbezogene Kompetenzentwicklung durch 'learning by doing'.

Grafik mit blauen Sprech- und Gedankenblasen
Vielen Dank für dieses tolle und aufregende Seminar!

Nicole Herb, Studentin der Biologie, Bachelor of Education, Lehramt Mittelschule, 7. Semester

Grafik mit blauen Sprech- und Gedankenblasen
Insgesamt bin ich überrascht, wie viel Neues ich im Seminar zur Emotionalen Intelligenz gelernt habe. Ich konnte einige sehr interessante Ansätze entwickeln und bin gespannt, diese auszuarbeiten. Ich freue mich darauf, mich persönlich als Mensch weiter zu entwickeln.

Andreas Schuß, Student Wirtschaftsingenieurwesen, Bachelor of Science, 6. Semester

Grafik mit blauen Sprech- und Gedankenblasen
Ich fand den Kurs sehr interessant. Ich denke, dass der Kurs mir persönlich und auch beruflich sehr weiterhelfen wird. Auch hat es Spaß gemacht, eine Hausarbeit zu schreiben, die ein so sinnvolles Thema hat und für die Praxis anwendbar ist.

Janiene Michelle Ohneiser, Studentin für das Lehramt Mittelschule im Hauptfach Geschichte, 9. Semester

Grafik mit blauen Sprech- und Gedankenblasen
Ich konnte das ein oder andere aus dem Kurs schon umsetzen und war damit sehr zufrieden.

Peter Berger, Student Wirtschaftsingenieurwesen, Bachelor of Science, 7. Semester

Grafik mit blauen Sprech- und Gedankenblasen
Ich fand durch die Theorie der Emotionalen Intelligenz, welche in den Lehrvideos sehr gut präsentiert wurde, und auch den Kurs an sich wieder neue Motivation für mein Studium.

Kevin Zausinger, Student Wirtschaftsingenieurwesen, Bachelor of Science, 4. Semester

Grafik mit blauen Sprech- und Gedankenblasen
Vielen Dank für den interessanten Kurs!

Felix Zimmerman, Student Wirtschaftsingenieurswesen, Bachelor of Science, 5. Semester

Grafik mit blauen Sprech- und Gedankenblasen
Ich möchte mich ganz herzlich für den sehr spannenden und lehrreichen Kurs bedanken. Persönlich hat mir die anzufertigende Hausarbeit sehr geholfen, das Gelernte zu rekapitulieren und mich selbst noch einmal mit dem Thema näher zu beschäftigen.

Markus Pichlmeier, Student Wirtschaftsingenieurwesen, Bachelor of Sciene, 5. Semester

Grafik mit blauen Sprech- und Gedankenblasen
Die Teilnahme hat mir eine Menge Freude bereitet, und ich komme definitiv bald wieder zu einem Seminar.

Aida Stijepovic, Studentin für das Lehramt Mittelschule im Hauptfach ,Deutsch als Zweitsprache', 9. Semester

Grafik mit blauen Sprech- und Gedankenblasen
Das Seminar zur Emotionalen Intelligenz hat mir neue Motivation gegeben, mich zielgerichtet weiterzuentwickeln.

S. Kuhn, Studentin Wirtschaftsingenieurwesen, Bachelor of Science, 6. Semester

Grafik mit blauen Sprech- und Gedankenblasen
Danke für den tollen Kurs!

Michael Bertele, Student Wirtschaftsingenieurwesen, Bachelor of Science, 7. Semester

Grafik mit blauen Sprech- und Gedankenblasen
Ich kann festhalten, dass mir der Kurs großen Spaß gemacht hat. Ich konnte viel Neues über mich selbst erfahren und hatte trotz des Online-Formats nie das Gefühl, allein gelassen zu sein.

Philipp Ungerer, Student Wirtschaftsingenieurwesen, Bachelor of Science, 5. Semester

Grafik mit blauen Sprech- und Gedankenblasen
Zusammenfassend war der Soft-Skills Kurs eine Inspiration für mich, mehr an mich zu glauben, meine Stärken gezielt einzusetzen und einfach ich selbst zu sein.

Laura Hanel, Studentin Wirtschaftsingenieurwesen, Bachelor of Science, 5. Semester

Grafik mit blauen Sprech- und Gedankenblasen
Am Ende dieses Seminars bin ich auf jeden Fall froh, mitgemacht zu haben. Ich werde das gelernte Wissen anwenden, um den Menschen in meinem Umfeld ein besseres Gegenüber zu sein.

Julius Seckler, Student Wirtschaftsingenieurwesen, Bachelor of Science, 5. Semester

Grafik mit blauen Sprech- und Gedankenblasen
Die zwei Tage Onlinekurs zur Emotionalen Intelligenz haben mich mehr geprägt als die vier Semester mit gewöhnlichen Fächern.

Lutz Marvin, Student Wirtschaftsingenieurwesen, Bachelor of Science, 5. Semester

Grafik mit blauen Sprech- und Gedankenblasen
Durch das selbständige Ausführen der Übungen habe ich mich viel intensiver mit dem Thema auseinandergesetzt und konnte das Gelernte direkt umsetzen. Diese Erinnerung wird mir für immer im Gedächtnis bleiben.

Alisa Zeitler, Studentin Wirtschaftsingenieurwesen, Bachelor of Science, 5. Semester

Grafik mit blauen Sprech- und Gedankenblasen
Ich nehme sehr viele Dinge aus diesem Soft-Skills Kurs mit. Vor allem Dinge, die mich persönlich weiterbringen und weiterentwickeln.

Fynn Meier, Student Wirtschaftsingenieurwesen, Bachelor of Science, 5. Semester

Grafik mit blauen Sprech- und Gedankenblasen
Insgesamt war der Kurs für mich ein voller Erfolg, da meine Lernziele allesamt erfüllt wurden und ich spannende neue Erkenntnisse erlangte.

Felix Seidel, Student Wirtschaftsingenieurwesen, Bachelor of Science, 5. Semester

Grafik mit blauen Sprech- und Gedankenblasen
Ich hatte das Gefühl, dass wirklich auf uns Studenten eingegangen wird. Es wurde nicht nur Theorie gelernt, sondern diese im Nachhinein in Form von Übungen und Aufgaben umgesetzt.

Lukas Dimdik, Student Wirtschaftsingenieurwesen, Bachelor of Science, 5.
Semester

Grafik mit blauen Sprech- und Gedankenblasen
Mir ist bewusst geworden, dass die Arbeit an sich selbst und seinen Emotionen und Gefühlen einen sehr bedeutenden Teil des Erfolgs ausmacht, weshalb ich motiviert das Seminar verlasse.

Michael Rubinstein, Student Wirtschaftsingenieurwesen, Bachelor of Science, 5. Semester

Grafik mit blauen Sprech- und Gedankenblasen
Ich kann sagen, dass meine Erwartungen an den Kurs sogar übertroffen wurden, denn ich hätte nicht damit gerechnet, dass ich nach nur zwei Tagen ein klareres Selbstbild habe und das Thema Emotionale Intelligenz nun so verständlich ist.

Bianka Schuster, Studentin Wirtschaftsingenieurwesen, Bachelor of Science, 5. Semester

Grafik mit blauen Sprech- und Gedankenblasen
Ich möchte anmerken, dass der Kurs für mich alles in allem eine sehr positive Erfahrung gewesen ist. Meine Lernziele wurden allesamt erfüllt.

Ulrich Teicher, Student Wirtschaftsingenieurwesen, Bachelor of Science, 5. Semester

Grafik mit blauen Sprech- und Gedankenblasen
Mein Fazit über meine Erkenntnisse aus diesem Kurs ist durchaus positiv. Ich hatte viel Spaß, und dies war für mich wie eine Art weiterer Baustein auf meinem Weg zum Erfolg.

Julius Seckler, Student Wirtschaftsingenieurwesen, Bachelor of Science, 5. Semester

Grafik mit blauen Sprech- und Gedankenblasen
Dadurch, dass der Kurs sehr praxisbezogen war, habe ich viele Erkenntnisse mitnehmen können, die ich in meinem fortlaufenden Studium und später auch in meinem Arbeitsalltag anwenden kann.

Alisa Zeitler, Studentin Wirtschaftsingenieurwesen, Bachelor of Science, 5. Semester

Grafik mit blauen Sprech- und Gedankenblasen
Ich bin überrascht darüber, wie positiv mich dieser Kurs beeinflusst hat. Meine Erwartungen wurden mehr als übertroffen.

Lukas Dimdik, Student Wirtschaftsingenieurwesen, Bachelor of Science, 5.
Semester

Team

Leiter Key Competence Programm
Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät
  • Raum 119 (Geb. F2) (Gebäude Standort "Alte Universität")
Wiss. Hilfskraft
Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät
  • Raum 119 (Geb. F2) (Gebäude Standort "Alte Universität")

Key Competence Netzwerk

Im Rahmen des Key Competence Netzwerks kooperiert das Key Competence Programm mit anderen universitären Einrichtungen, um Schlüsselkompetenzen von Studierenden, Lehrenden und Beschäftigten der Universität Augsburg weiterzuentwickeln.

Die aktuellen Beiträge des Key Competence Programms, die im Netzwerk geleistet werden, können dem Abschnitt „Lehre“ sowie den jeweiligen Kursangeboten bzw. Veranstaltungsübersichten der Kooperationspartner entnommen werden.

 

Zu den Kooperationspartnern und universitären Schnittstellen des Key Competence Programms gehören folgende Einrichtungen:

 

 

KCT Flyer Poster Coverbild
Prof. Dr. Peter Schettgen mit Teilnehmenden des berufsbegleitenden MBA-Studiengangs der Universität Augsburg © Prof. Dr. Peter Schettgen
Colourbox Hände
Konfliktgespräche konstruktiv führen (Coverbild des Kurses im Info-Flyer) © Colourbox
Colourbox Steine
Persönliches Konflikt- und Stressmanagement (Coverbild des Kurses im Info-Flyer) © Colourbox
Emotionale Intelligenz
Emotionale Intelligenz (Coverbild des Kurses im Info-Flyer) © Colourbox
Erfolgreich im Team arbeiten
Erfolgreich im Team arbeiten (Coverbild des Kurses im Info-Flyer) © Colourbox

Lehre

Als Teil des Key Competence Programms richtet sich das Key Competence Training (KCT) an alle Studierenden der Universität Augsburg. In jedem Semester finden mehrmalig Kurse mit zwei bis drei verschiedenen Schwerpunktthemen statt. Die Kurse vermitteln in ihren thematischen Schwerpunkten sowohl Forschungswissen als auch Handlungskompetenzen, die durch Verhaltenstraining und erfahrungsorientierte Lernsettings erworben werden.

 

Weitere Informationen zu den Veranstaltungen finden Sie im Digicampus und im aktuellen Info-Flyer SoSe 2022 des Key Competence Trainings.

 

Allgemeine Zugangsvoraussetzungen
Das Key Competence Training ist offen für Studierende aller Semester.  Für die Zulassung sind keine besonderen Voraussetzungen zu erfüllen.  Die Teilnahme erfolgt auf freiwilliger Basis. Es gibt keine Prüfungen, und es werden keine Noten, Leistungsnachweise oder ECTS-Punkte vergeben. Nur für Lehramtsstudierende gibt es eine Sonderregelung: Sie erhalten für die Teilnahme an einem insgesamt eintägigen Kurs 3 Kreditpunkte, wenn sie eine Prüfung in Form einer Hausarbeit ablegen und bestehen. Auf Wunsch kann eine Teilnahmebestätigung oder ein Universitätszertifikat (nach bestandener Prüfung) ausgehändigt werden.

 

Begrenzte Teilnehmerzahl/ Anmeldung
Die Teilnehmerzahl ist auf 10 Personen begrenzt, um ein intensives und personzentriertes Lernen zu ermöglichen. Die Anmeldung (über Digicampus) ist jeweils bis 7 Tage vor Kursbeginn möglich.

 

Dozent
Prof. Dr. Peter Schettgen, Leiter des Key Competence Programms

 

Zeit
Die Kurse werden in der Vorlesungszeit jeweils Freitagnachmittag (14:00 – 18:00 Uhr) und Samstagvormittag (09:00-13:00 Uhr) durchgeführt. Freitagnachmittag und Samstagvormittag bilden zusammen einen Kurs mit einem bestimmten Schwerpunktthema.  Darüber hinaus werden Kurse in der vorlesungsfreien Zeit ganztags durchgeführt. Die genauen Termine können dem Digicampus entnommen werden.
 

Ort 

Alte Universität, Eichleitnerstraße 30, Gebäude F2, Raum 202 (im 2. Stock).
Sie finden den Kursraum 202 wie folgt: Betreten Sie das Gebäude F2 vom Hofgelände (Parkplatz) aus durch den Haupteingang und halten Sie sich danach links. Mit dem Fahrstuhl auf der linken Seite kommen Sie in den 2. Stock. Nach dem Aussteigen halten Sie sich rechts und gelangen durch eine Glastüre in das Gebäude F1. Sie durchqueren den Vorraum, der Ihnen danach begegnet, nach rechts und folgen dem langen Gang, der sich rechtsseitig öffnet. Der Kursraum 202 befindet sich ganz am Ende des Gangs links.

 

Lageplan Alte Universität

© Universität Augsburg

Suche