Mindestens einmal jährlich bietet das Bukowina-Institut eine Studienreise in die Regionen an, auf die wir spezialisiert sind, also die Bukowina, aber auch weitere Teile Rumäniens, der Republik Moldau und der Ukraine. Ab einer Gruppe von 20 Interessierten können Sie mit Herrn Hallabrin, dem langjährigen Geschäftsführer und ausgewiesenen Kenner der Region, individuelle Routen besprechen. Ansonsten veröffentlichen wir spätestens im März einen Routenvorschlag und konkreten Termin für das jeweilige Jahr. Unsere Reisen finden ab 25 Personen statt, üblicherweise zwischen Juni – August und kosten inklusive Übernachtung, Verpflegung, Führungen und Eintrittsgeldern rund 1500,- € für eine Dauer von circa zwölf Tagen.      

 

Aktuelle Bildungsreise

Digitaler Reiseführer

Hier entsteht in Kürze unser Digitaler Reiseführer mit einigen grundlegenden Informationen für Reiseinteressierte!

Bis dahin empfehlen wir einen Blick in den studentischen Reiseführer, der 2017 im Rahmen einer universitären Exkursion in Kooperation mit dem Bukowina-Institut, der Juniorprofessur Transnationale Wechselbeziehungen und dem Lehrstuhl Europäische Ethnologie entstanden ist:

 

Universitäre Exkursionen

Die Juniorprofessur für Transnationale Wechselbeziehungen - Deutschland und das östliche Europa bietet in Kooperation mit dem Bukowina-Institut regelmäßig Exkursionen in den osteuropäischen Raum für Studierende der Historischen Wissenschaften, der Kunst- und Kulturgeschichte und Interdisziplinären Europastudien an:

 

Weiterführende Links

Weitere Informationen könnten Sie auch hier finden:

 

Suche