Historische Presseforschung

Willkommen auf der Webseite zur Historischen Presseforschung - einem vom Freistaat Bayern finanzierten Kooperationsprojekt der Universität Augsburg mit der Stiftung Deutsches Zeitungsmuseum (Augsburg). 

In Augsburg lagert seit einigen Jahren der Fundus des Deutschen Zeitungsmuseums - einer einzigartigen Sammlung zu mehreren Jahrhunderten deutscher und europäischer Pressegeschichte. Dank einer Förderung durch den Freistaat Bayern mit 350.000 Euro werden in den nächsten Jahren am Institut für Europäische Kulturgeschichte (IEK) der Universität Augsburg die Bestände der Stiftung in den wissenschaftlichen Mittelpunkt gerückt. Es ist das gemeinsame Ziel der Zusammenarbeit, an der auch die Stadt Augsburg beteiligt ist und für die eine eigene Gastprofessur ( Prof. Dr. Daniel Bellingradt) am IEK eingerichtet wurde, die Sichtbarmachung und weitere Nutzung der kulturhistorisch wertvollen Bestände in musealer, fachwissenschaftlicher und didaktischer Perspektive zu befördern. Aus der Zusammenarbeit könnte an der Universität Augsburg ein deutschlandweit einzigartiges Zentrum für historische Presseforschung entstehen. 

 

Das Kooperationprojekt startet zum Wintersemester 2022/23 und wird sich der Sicherung, Weiterentwicklung und dem Fortleben der Stiftungsbestände - sowie einer institutionell verankerten Historischen Presse- und Medienforschung in Deutschland - widmen. Mehr Neuigkeiten zum Thema werden in Kürze bereitgestellt. Anfragen zum Projekt bitte an Prof. Dr. Daniel Bellingradt (daniel.bellingradt@uni-a.de) richten. 

 

 

 

Suche