Forschungsbereich Prävention

Wie kann die individuelle Gesundheitskompetenz erhöht werden, um eine selbstbestimmte Auseinandersetzung mit der eigenen Gesundheit zu ermöglichen? Wo liegen die Grenzen zunehmender Optimierungen des Selbst und wo die einer förderlichen individuellen und kollektiven Vorsorge? Wie lässt sich ein gesundheitsförderliches Umfeld in verschiedenen Lebenswelten und Organisationen aufbauen und gestalten? Wie kann Sport in das Leben Einzelner integriert werden und zu einer positiven psychischen und physischen Entwicklung beitragen?

 

Nachfolgend finden Sie die laufenden Projekte im Forschungsbereich Prävention. Einen Überblick über abgeschlossene Projekte gibt das Projektarchiv Prävention.

BGM an der Universität Augsburg

Entwicklung von Grundlagen zum Betrieblichen Gesundheitsmanagement an der Universität Augsburg

Seit mehreren Jahren engagiert sich die Universität Augsburg für die Gesundheit und das Wohlbefinden der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter durch verschiedene Gesundheitsangebote. Zielsetzung des Kooperationsprojektes ist die Entwicklung eines konzeptionell fundierten und für die Universität Augsburg passgenauen Konzeptes für ein Betriebliches Gesundheitsmanagement (BGM).

 

Projektleitung:

Prof. Dr. Hans-Peter Brandl-Bredenbeck (Sportpädagogik)
Prof. Dr. Werner Schneider (Soziologie)

 

EgePan Unimed – AG Pandemiemanagement – Arbeitspaket 2 Vorhersagemodelle

EgePan Unimed ist eines der 13 vom Bundesministerium für Bildung und Forschung durch das ‚Nationale Netzwerk der Universitätsmedizin zu Covid-19‘ geförderten Projekte. Die Abkürzung steht für ‚Entwicklung, Testung und Implementierung von regional adaptiven Versorgungsstrukturen und Prozessen für ein evidenzgeleitetes Pandemiemanagement koordiniert durch die Universitätsmedizin‘. In insgesamt acht Arbeitspaketen (APs) erarbeiten Vertreterinnen und Vertreter aus 26 Universitätskliniken eine regional adaptive Strategie zum Pandemiemanagement.

 

Projektleitung:

Prof. Dr. Jens O. Brunner, Health Care Operations/Health Information Management
Dr. Christoph Römmele (Universitätsklinikum Augsburg/Projektleitung) 

B-FAST – AP 7.3: Kontrolle möglicher Eintragungen von Infektionen durch Besucher und Externe

B-FAST hat das primäre Ziel, eine nachhaltig einsetzbare, skalierbare und auf zukünftige Pandemien übertragbare Surveillance- und Teststrategie zu entwickeln und in unterschiedlichen Anwendungsbereichen zu erproben. Damit soll es ermöglicht werden, durch nichtmedizinische Maßnahmen die Ausbreitung des pandemischen Erregers weitgehend einzudämmen.

 

Projektleitung
Prof. Dr. Jens O. Brunner (Health Care Operations/Health Information Management)
Dr. Christoph Römmele (Universitätsklinikum Augsburg)

Health.eduPLUS

Ein Projekt zur Entwicklung konkreter Unterrichtsbeispiele zur sportbezogenen Gesundheitskompetenz

Im Rahmen des BMBF-Verbundprojektes Capital4Health ist das Ziel des Teilprojektes Health.eduPLUS die Entwicklung, Implementation und Evaluation sowie Bereitstellung konkreter Unterrichtsbeispiele zum Thema sportbezogene Gesundheitskompetenz in Sportunterricht und Lehrerbildung.

 

Projektleitung:

Prof. Dr. Hans Peter Brandl-Bredenbeck (Sportpädagogik)

Stark durch Bewegung

Ein Projekt zur Gesundheitsförderung über Bewegung für sozial benachteiligte Frauen in Augsburg

In dem Projekt "Stark durch Bewegung" wird die Bewegungsförderung und Kompetenzentwicklung bei Frauen aus sozial benachteiligten Lebensverhältnissen wie zum Beispiel Arbeitslose, Alleinerziehende oder Migrantinnen. Im Zentrum des Projekts steht die bedarfs- und bedürfnisorientierte Planung und Umsetzung von gesundheitsfördernden Bewegungsaktivitäten.

 

Projektleitung:

Prof. Dr. Hans Peter Brandl-Bredenbeck, PD Dr. Ulrike Röger-Offergeld (Sportwissenschaft)

Abgeschlossene Projekte dieses Forschungsbereiches finden Sie im Projektarchiv Prävention.

Suche