Unter dem Dach des Bayerischen Wissenschaftsforums BayWISS wurde im Januar 2017 das Verbundkolleg Gesundheit gegründet. Trägerhochschulen sind die Universität Augsburg, die Hochschule Coburg, die Hochschule Neu-Ulm und die Hochschule Regensburg, die zugleich Sitzhochschule ist. Der Verbundkolleg fördert die kooperative Promotion an bayerischen Hochschulen für angewandte Wissenschaft und Universitäten im Bereich folgender Schwerpunkte: Medizintechnik und Medizininformatik, Biomedizin, Materialien und Wirkstoffe, Gesundheitsförderung und Prävention, Pflege und Rehabilitation, Gesundheitsmanagement und Gesundheitsökonomie sowie Medizinethik und Recht.

 

Seinen promovierenden Mitgliedern bietet das Verbundkolleg Zugang zu ausgewählten Veranstaltungsangeboten an den beteiligten Hochschulen. Zudem fördert es sie durch ergänzende eigene Veranstaltungen und durch Sachkostenzuschüsse z.B. für Tagungsreisen.

 

Weitere Aufgabe des Verbundkollegs ist es, die Anbahnung von kooperativ betreuten Promotionsvorhaben in den genannten Themenfeldern zu unterstützen, unter anderem durch Netzwerktreffen.

 

Die beteiligten Hochschulen und die promovierenden Mitglieder des Verbundkollegs haben die Möglichkeit, über die Gremien dessen Angebote mitzugestalten. Die hierfür vorgesehenen Strukturen sind in der Geschäftsordnung beschrieben.

 

Die Koordinationsstelle des Verbundkollegs Gesundheit ist am Zentrum für Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses der Universität Regensburg angesiedelt.

 

 

Weitere Informationen

 

 

BayWISS Verbundkolleg Gesundheit - Universität Regensburg BayWISS München

 

.

 

Suche