Suche

Sozialwissenschaften


Das strukturierte Promotionsprogramm ‚Sozialwissenschaften’ umfasst die beiden Disziplinen Politikwissenschaft und Soziologie. Das Programm bietet Promovierenden die Möglichkeit, ihr Dissertationsvorhaben mit einer fachspezifischen Profilierung entweder in der Politikwissenschaft oder in der Soziologie oder – als weitere Alternative – mit einem beide Disziplinen integrierenden Ansatz durchzuführen.
Durch seine Struktur und wahlweise fachspezifische oder fachübergreifende Profilierung zielt das Programm auf die Förderung und Qualifikation des wissenschaftlichen Nachwuchses in den Sozialwissenschaften innerhalb eines Zeitraums von max. drei Jahren sowie – je nach den individuellen Perspektiven der Promovenden – auf deren Integration in die wissenschaftliche Wissensgemeinschaft bzw. in die berufliche Praxis.
Bei der jeweiligen Auswahl aus der Angebotsstruktur können sich die Promovenden an ihrer fachlichen Herkunft (Politikwissenschaft, Soziologie, o.a.) und dem verfolgten Promotionsprojekt, den daraus resultierenden spezifischen Bedürfnissen und Interessen sowie dem je anvisierten beruflichen Tätigkeitsfeld orientieren.

 

Beteiligte Wissenschaftler: Prof. Dr. Reiner Keller (Lehrstuhl für Soziologie), Prof. Dr. Peter A. Kraus (Professur für Politikwissenschaft mit Schwerpunkt Vergleichende Systemanalyse), Prof. Dr. Marcus Llanque (Lehrstuhl für Politikwissenschaft / Politische Theorie), Prof. Dr. Jens Luedtke (Professur für Soziologie / Empirische Sozialforschung), Prof. Dr. Alexandra Manzei (Professur für Soziologie / Gesundheitssoziologie), Prof. Dr. Werner Schneider (Professur für Soziologie / Sozialkunde), Prof. Dr. Christoph Weller (Lehrstuhl für Politikwissenschaft / Friedens- und Konfliktforschung)

 

Die ausführliche Beschreibung des Promotionsprogramms finden Sie hier.