Suche

Augsburger Universitätspreis für Spanien-, Portugal- und Lateinamerika-Studien

Aus Mitteln der Albert-Leimer-Stiftung wurde seit 1986 der Augsburger Universitätspreis für Spanien-, Portugal- und Lateinamerika-Studien im zwei- bzw. dreijährigen Turnus vergeben. Ausgezeichnet wurden herausragende Leistungen auf dem Gebiet der Forschung über spanisch- und portugiesischsprachige Länder bzw. besondere Verdienste um die Vermittlung von Erkenntnissen über diese Regionen.

Die Preisträger waren:

Walter Haubrich, Madrid/Frankfurt a. M. (1986)
Prof. Dr. Herbert Wilhelmy, Tübingen (1986)
Prof. Dr. Erwin Walter Palm, Heidelberg (1988)
Prof. Dr. Alain Rouquié, Paris (1988)
Wolf Grabendorff, Madrid (1990)
Prof. Dr. Raymond Carr, South Molton, North Devon, GB (1990)
Prof. Dr. Giovanni Meo-Zilio, Treviso (1993)
Prof. Dr. Hans-Jörg Neuschäfer, Saarbrücken (1993)
Dr. Klaus Eßer, Berlin (1995)
Prof. Dr. Gerd Kohlhepp, Tübingen (1998)
Klaus Dieter Vervuert, Frankfurt a. M. (1998)
Prof. Dr. Dieter Nohlen, Heidelberg (2000)
Prof. Dr. Dieter Messner, Salzburg (2002)
PD Dr. Axel Schönberger, Berlin (2002)
Deutscher Spanischlehrerverband (2005)
Prof. Dr. Hiroto Ueda, Tokio (2009)