Wissenschaftliche Mitarbeiterin / Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w/d), Juristische Fakultät

An der Juristischen Fakultät der Universität Augsburg ist am Lehrstuhl für Öffentliches Recht, Völkerrecht und Europarecht ab 01.04.2020 eine Stelle für eine/einen

wissenschaftliche Mitarbeiterin/wissenschaftlichen Mitarbeiter (m/w/d)

im Umfang der regelmäßigen Arbeitszeit in einem zunächst auf 3 Jahre befristeten Beschäftigungsverhältnis zu besetzen. Die Stelle ist teilzeitfähig, sofern durch Job-Sharing die ganztägige Wahrnehmung der Aufgabe gesichert ist.

Entsprechend der Forschungsschwerpunkte des Lehrstuhls wird die Stelleninhaberin/der Stelleninhaber (m/w/d) insbesondere in Projekte zum allgemeinen Völkerrecht, zum internationalen Wirtschaftsrecht, zu den internationalen Menschenrechten sowie zum deutschen und vergleichenden Verfassungsrecht eingebunden. Zu den Aufgaben zählen die Unterstützung in Forschung und Lehre sowie eine eigenständige Lehrtätigkeit. Die entsprechende Lehrverpflichtung beträgt 5 Lehrveranstaltungsstunden. Die Möglichkeit zur Promotion wird gegeben.

Einstellungsvoraussetzungen sind ein abgeschlossenes Hochschulstudium im Fach Rechtswissenschaften, gute Englischkenntnisse sowie überdurchschnittliche Rechtskenntnisse, die in der Regel durch ein mindestens vollbefriedigendes juristisches Staatsexamen nachgewiesen werden sollten. Interessierte (m/w/d), die sich zurzeit in der ersten juristischen Staatsprüfung befinden, können sich bereits mit den Noten des schriftlichen Teils bewerben. Interesse und Freude an wissenschaftlicher Arbeit werden vorausgesetzt.

Die erforderliche Qualifikation ist bereits in den Bewerbungsunterlagen durch entsprechende Zeugnisse nachzuweisen. Bei Vorliegen der persönlichen und tariflichen Voraussetzungen erfolgt die Vergütung nach Entgeltgruppe 13 TV-L.

Die Universität Augsburg fördert die berufliche Gleichstellung von Frauen. Frauen werden ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben. Die Universität Augsburg setzt sich besonders für die Vereinbarkeit von Familie und Erwerbsleben ein. Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an die Frauenbeauftragte der Fakultät. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber (w/m/d) werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt eingestellt.

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen werden in Kopie (Bewerbungsunterlagen können nicht zurückgesandt werden) oder per E-Mail als ein PDF-Dokument bis spätestens

31. Januar 2020

erbeten an: Prof. Dr. Thilo Rensmann, LL.M., z. Hd. Carola Sedlmeier, Juristische Fakultät, Universitätsstraße 24, 86159 Augsburg oder sekretariat.rensmann@jura.uni-augsburg.de.

Suche