Wissenschaftliche Mitarbeiterin / Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w/d), Philologisch-Historische Fakultät

An der Philologisch-Historischen Fakultät der Universität Augsburg ist an der Professur für Romanische Literaturwissenschaft (Iberoromania) zum 01. November 2020 eine Stelle als

wissenschaftliche Mitarbeiterin / wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w/d)
(Vergütung nach Entgeltgruppe 13 TV-L)

im Umfang von 50 % der regelmäßigen Arbeitszeit in einem auf zunächst zwei Jahre befristeten Beschäftigungsverhältnis zu besetzen.

Zum Aufgabengebiet gehören neben der Lehre die Abnahme von Prüfungen, Organisations- und Beratungsaufgaben, die Auslandsstudien-Koordination sowie Verwaltungstätigkeiten für die Professur und die von ihr mitverantworteten Studiengänge. Die Dienstaufgaben beinhalten darüber hinaus die Mitwirkung an den Forschungsschwerpunkten der Professur inklusive der Ausarbeitung und Umsetzung von Forschungs- und Lehr-Lern-Projekten sowie Drittmittelanträgen und die Mitarbeit an Publikationsprojekten. Das Stellenprofil umfasst die Möglichkeit zur akademischen Weiterqualifizierung (Promotions- oder Habilitationsprojekt) in der Iberoromanistik.

Die Lehrverpflichtung beträgt 4 Lehrveranstaltungsstunden im Bereich der Iberoromanistik.

Einstellungsvoraussetzung ist ein sehr gut abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium der Hispanistik, Lusitanistik oder vglb. Ein Arbeitsschwerpunkt im Bereich der iberoromanischen Literatur- und Medienkulturwissenschaft sowie sehr gute Sprachkompetenzen im Spanischen und/oder Portugiesischen sowie Deutschen sind erforderlich. Wünschenswert sind interdisziplinäre Kenntnisse sowie hochschuldidaktische Qualifikationen.

Die erforderliche Qualifikation ist bereits in den Bewerbungsunterlagen durch entsprechende Nachweise zu belegen.

Die Universität Augsburg fördert die berufliche Gleichstellung von Frauen. Frauen werden ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben. Die Universität Augsburg setzt sich besonders für die Vereinbarkeit von Familie und Erwerbsleben ein. Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an die Frauenbeauftragte der Philologisch-Historischen Fakultät. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt eingestellt. 

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, Zeugnisse, Urkunden, Verzeichnis der durchgeführten Lehrveranstaltungen, Publikationsverweise, bish. wissenschaftliches Tätigkeitsprofil) werden bis spätestens

9. August 2020

in elektronischer Form – möglichst in Form einer PDF-Datei (max. 8 MB) – an Prof. Dr. Victor A. Ferretti (E-Mail: victor.ferretti@philhist.uni-augsburg.de) erbeten.

Suche