Universitätsprofessorin / Universitätsprofessor (m/w/d), Philologisch-Historische Fakultät

An der Philologisch-Historischen Fakultät der Universität Augsburg ist ab 1. April 2022 die Stelle für eine/einen

Universitätsprofessorin/Universitätsprofessor (m/w/d)

der BesGr. W 3 (Lehrstuhl)

für Didaktik des Englischen

(Nachfolge Prof. Dr. Engelbert Thaler)

im Beamtenverhältnis auf Lebenszeit zu besetzen.

Der/die Stelleninhaber/in (m/w/d) soll die Fachdidaktik Englisch in Forschung und Lehre in ihrer ganzen Breite vertreten. Sie/er (m/w/d) steht in engem Austausch mit der Fachwissenschaft und sollte daher in beiden Bereichen ausgewiesen sein. Die Bewerberin/der Bewerber (m/w/d) soll über Erfahrung im Bereich der empirisch fundierten Lehr- und Lernforschung sowie über einschlägige Forschungsschwerpunkte aus der Sprach-, Literatur- oder Kulturdidaktik verfügen. Zu den Aufgaben des Lehrstuhls gehört die Mitwirkung an den Studiengängen des Faches Anglistik / Amerikanistik und an vermittlungswissenschaftlichen Studiengängen inklusive ihrer aktiven Weiterentwicklung, insbesondere hinsichtlich der Digitalisierung des Schulunterrichts, sowie die aktive Mitarbeit am Zentrum für LehrerInnenbildung und interdisziplinäre Bildungsforschung der Universität Augsburg (ZLbiB). Ferner wird die Bereitschaft zu Kooperationen in der Fakultät und im ZLbiB erwartet. Erfahrungen in der Drittmitteleinwerbung sowie die Fähigkeit und Bereitschaft zu digitaler Lehre werden vorausgesetzt.

Einstellungsvoraussetzungen sind ein abgeschlossenes Hochschulstudium, pädagogische Eignung, besondere Befähigung zu wissenschaftlicher Arbeit, die in der Regel durch die Qualität einer Promotion nachgewiesen wird sowie zusätzliche wissenschaftliche Leistungen, die durch eine Habilitation oder gleichwertige wissenschaftliche Leistungen nachgewiesen oder im Rahmen einer Juniorprofessur erbracht werden.

Zusätzlich soll der Erwerb der Befähigung für ein Lehramt im jeweiligen Fach und eine mindestens dreijährige Unterrichtstätigkeit an Schulen oder vergleichbaren pädagogischen Einrichtungen nachgewiesen werden.

In das Beamtenverhältnis kann berufen werden, wer das 52. Lebensjahr noch nicht vollendet hat, ansonsten ist eine Einstellung im Rahmen eines privatrechtlichen Dienstverhältnisses möglich.

Die Universität Augsburg strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen in Forschung und Lehre an und bittet deshalb Wissenschaftlerinnen nachdrücklich, sich zu bewerben. Für alle Fragen zur Gleichstellung finden Sie die Kontaktdaten der Frauenbeauftragten der Philologisch-Historischen Fakultät unter:

https://www.uni-augsburg.de/de/fakultaet/philhist/fakultaet/frauen-und-genderbeauftragte/

Die Stelle ist für schwerbehinderte Menschen geeignet. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber (m/w/d) werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt eingestellt.

Bei allgemeinen Fragen zur Ausschreibung und Bewerbung können Sie sich an die Dekanin der Philologisch-Historischen Fakultät, Frau Prof. Dr. Christiane Fäcke ( dekanin@philhist.uni-augsburg.de) wenden.

Bewerbungen sind mit den üblichen Unterlagen (tabellarischer Lebenslauf, Zeugnisse, Promotionsurkunde, Habilitationsurkunde, Ernennungsurkunden, wissenschaftlicher Werdegang, Schriftenverzeichnis, Erfahrungen mit Drittmitteleinwerbungen, Lehrveranstaltungsverzeichnis, ggf. Lehrevaluationen etc.) bis zum

15. Januar 2021

in elektronischer Form an die Dekanin der Philologisch-Historischen Fakultät der Universität Augsburg zu richten. Bitte reichen Sie die Bewerbung ausschließlich per E-Mail in einer pdf-Datei (max. 8 MB) an dekanin@philhist.uni-augsburg.de ein.

Suche