Universitätsprofessorin / Universitätsprofessor (m/w/d), Philologisch-Historische Fakultät

An der Philologisch Historischen-Fakultät der Universität Augsburg ist in einem gemeinsamen Berufungsverfahren mit dem Institut für Zeitgeschichte (Stiftung zur wissenschaftlichen Erforschung der Zeitgeschichte) zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle für eine/einen

Universitätsprofessorin/Universitätsprofessor (m/w/d)
der BesGr. W2
für Neueste Geschichte
(Nachfolge Prof. Dr. Elke Seefried)

zunächst in einem Beamtenverhältnis auf Zeit für die Dauer von fünf Jahren zu besetzen.

Die zukünftige Stelleninhaberin/ der zukünftige Stelleninhaber (m/w/d) wird als Universitätsprofessorin/ Universitätsprofessor (m/w/d) an die Universität Augsburg berufen und gleichzeitig dort beurlaubt, um am Institut für Zeitgeschichte die Position der/des

Zweiten Stellvertretenden Direktorin/Direktors (m/w/d)
des Instituts für Zeitgeschichte München-Berlin (IfZ)

zu übernehmen. Dienstort ist München. Zur Erfüllung der am Institut für Zeitgeschichte bestehenden Dienstaufgaben besteht Residenzpflicht.

Die Lehrverpflichtung an der Universität Augsburg umfasst zwei bis vier Semesterwochenstunden und erfolgt im Rahmen der BA/MA-Studiengänge, der Lehreramtsstudiengänge und der Promotionsprogramme im Fach Geschichte an der Philologisch-Historischen Fakultät. Die Stelle dient dazu, die Kooperation zwischen der Universität Augsburg und dem Institut für Zeitgeschichte auszubauen. Die Fähigkeit und Bereitschaft zu digitaler Lehre wird vorausgesetzt.

Erwartet werden hohe wissenschaftliche Qualifikation mit zumindest einem Forschungsschwerpunkt in der jüngeren Zeitgeschichte (Zeitraum nach 1945), Organisationsstärke, internationale Vernetzung und Teamfähigkeit. Erfahrungen im Wissenschaftsmanagement und in der Drittmitteleinwerbung sind von Vorteil.

Die Berufung erfolgt an der Universität Augsburg zunächst in ein Beamtenverhältnis auf Zeit für die Dauer von fünf Jahren bei gleichzeitiger Beurlaubung an das Institut für Zeitgeschichte. Bei Vorliegen der haushalts- und sonstigen rechtlichen Voraussetzungen ist die Umwandlung des Beamtenverhältnisses auf Zeit in ein solches auf Lebenszeit zu einem späteren Zeitpunkt möglich.

Einstellungsvoraussetzungen sind ein abgeschlossenes Hochschulstudium, pädagogische Eignung, besondere Befähigung zu wissenschaftlicher Arbeit, die in der Regel durch die Qualität einer Promotion nachgewiesen wird, sowie zusätzliche wissenschaftliche Leistungen, die durch eine Habilitation oder gleichwertige wissenschaftliche Leistungen nachgewiesen oder im Rahmen einer Juniorprofessur erbracht werden.

In das Beamtenverhältnis kann berufen werden, wer das 52. Lebensjahr noch nicht vollendet hat, ansonsten ist eine Einstellung im Rahmen eines privatrechtlichen Dienstverhältnisses möglich.

Die Universität Augsburg strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen in Forschung und Lehre an und bittet deshalb Wissenschaftlerinnen nachdrücklich, sich zu bewerben. Für alle Fragen zur Gleichstellung finden Sie die Kontaktdaten der Frauenbeauftragten der Philologisch-Historischen Fakultät unter:

https://www.uni-augsburg.de/de/fakultaet/philhist/fakultaet/frauen-und-genderbeauftragte/

Die Stelle ist für schwerbehinderte Menschen geeignet. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt eingestellt.

Bei allgemeinen Fragen zur Ausschreibung und Bewerbung können Sie sich an die Dekanin der Philologisch-Historischen Fakultät, Frau Prof. Dr. Christiane Fäcke, dekanin@philhist.uni-augsburg.de und an den Direktor des Instituts für Zeitgeschichte, Herrn Prof. Dr. Andreas Wirsching,  wirsching@ifz-muenchen.de wenden.

Bewerbungen sind mit den üblichen Unterlagen (tabellarischer Lebenslauf, Zeugnisse, Promotionsurkunde, Habilitationsurkunde, Ernennungsurkunden, wissenschaftlicher Werdegang, Schriftenverzeichnis, Erfahrungen mit Drittmitteleinwerbungen, Lehrveranstaltungsverzeichnis, ggf. Lehrevaluationen etc.) bis zum

12. März 2021

in elektronischer Form an den Direktor des Instituts für Zeitgeschichte, Prof. Dr. Andreas Wirsching, München sowie gleichzeitig an die Dekanin der Philologisch-Historischen Fakultät, Prof. Dr. Christiane Fäcke, Universität Augsburg zu richten. Bitte richten Sie die Bewerbung ausschließlich per E-Mail in einer pdf-Datei (max. 8 MB) an bewerbung-IfZ@philhist.uni-augsburg.de und an bewerbung-ua@ifz-muenchen.de.

Suche