Universitätsprofessorin / Universitätsprofessor (m/w/d), Fakultät für Angewandte Informatik

An der Fakultät für Angewandte Informatik der Universität Augsburg ist am Institut für Informatik zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle für eine/einen

Universitätsprofessorin/Universitätsprofessor (m/w/d)
der BesGr. W2 mit Tenure-Track auf W3
für Quantenalgorithmen

zunächst in einem Beamtenverhältnis auf Zeit für die Dauer von sechs Jahren zu besetzen. Bei positiver Tenure-Evaluierung erfolgt die Berufung in ein Beamtenverhältnis auf Lebenszeit auf einer Stelle der BesGr. W3. Die Regularien des Augsburger Tenure Track-Modells finden Anwendung. Die Bewerbung von qualifizierten Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchswissenschaftlern wird ausdrücklich begrüßt.

Gesucht wird eine Persönlichkeit, die durch hervorragende Leistungen im Bereich von Quantenalgorithmen und Quantendatenverarbeitung international hervorragend ausgewiesen ist, zum Beispiel in einem oder mehreren der folgenden Gebiete:

  • Quantenalgorithmen und -komplexität
  • Programmierung und Modellierung für Quantendatenverarbeitung und Quantensysteme
  • Quantendatensicherheit und -datenschutz
  • Anwendungen der Quantendatenverarbeitung etwa für maschinelles Lernen und künstliche Intelligenz

Voraussetzung ist Erfahrung in der Einwerbung kompetitiver Drittmittel und die Bereitschaft zur Beteiligung an gemeinsamen Anträgen des Instituts für Informatik in Kooperation mit den anderen Fakultäten und Instituten im Bereich der parallelen und verteilten Datenverarbeitung, der künstlichen Intelligenz und der Datensicherheit, etwa für Anwendungen in der Medizin oder Cyber-physical Systems.

Zu den Aufgaben der Professur gehört die aktive Vertretung des Fachs Quantenalgorithmen in Forschung und Lehre am Institut für Informatik sowie die angemessene Beteiligung an der Ausbildung, insbesondere auch durch den Einsatz moderner Lernmethoden in der Online-Lehre, aller Studierenden am Institut für Informatik und an Serviceveranstaltungen für andere Fachrichtungen. Die Fähigkeit und Bereitschaft zur Mitarbeit in der akademischen Selbstverwaltung sowie zu digitaler Lehre werden vorausgesetzt.

Einstellungsvoraussetzungen sind ein abgeschlossenes Hochschulstudium, pädagogische Eignung, besondere Befähigung zu wissenschaftlicher Arbeit, die in der Regel durch die Qualität einer Promotion nachgewiesen wird, sowie zusätzliche wissenschaftliche Leistungen, die durch eine Habilitation oder gleichwertige wissenschaftliche Leistungen nachgewiesen oder im Rahmen einer Juniorprofessur erbracht werden.

In das Beamtenverhältnis kann berufen werden, wer das 52. Lebensjahr noch nicht vollendet hat, ansonsten ist eine Einstellung im Rahmen eines privatrechtlichen Dienstverhältnisses möglich.

Die Universität Augsburg strebt die Erhöhung des Anteils von Frauen in Forschung und Lehre an und bittet deshalb Wissenschaftlerinnen nachdrücklich, sich zu bewerben. Für alle Fragen zur Gleichstellung finden Sie die Kontaktdaten der Frauenbeauftragten der Fakultät für Angewandte Informatik unter: https://www.uni-augsburg.de/de/fakultaet/fai/faifrau/.

Die Stelle ist für schwerbehinderte Menschen geeignet. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber (m/w/d) werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt eingestellt.

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, Zeugnisse, Promotionsurkunde, Habilitationsurkunde, Ernennungsurkunden, wissenschaftlicher Werdegang, Schriftenverzeichnis mit Kennzeichnung der 5 wichtigsten Publikationen, Auflistung von Drittmitteleinwerbungen, Liste der durchgeführten Lehrveranstaltungen sowie eine kurze Darstellung der laufenden bzw. geplanten Forschungsvorhaben) sind bis zum

22. April 2021

an den Dekan der Fakultät für Angewandte Informatik, Universität Augsburg, 86135 Augsburg elektronisch in genau einer pdf-Datei an bewerbung-quantenalgorithmen@informatik.uni-augsburg.de zu richten.
Ihr Ansprechpartner für Rückfragen zu dieser Ausschreibung ist Prof. Dr. Bernhard Bauer, dekan@informatik.uni-augsburg.de.

 

Suche