(Wissenschaftliche) Geschäftsführerin / (Wissenschaftlicher) Geschäftsführer (m/w/d), Mathematisch-Naturwissenschaftlich-Technische Fakultät

Der Freistaat Bayern fördert im Rahmen der Hightech Agenda Plus mit dem KI-Produktionsnetzwerk an der Universität Augsburg die Erforschung von Technologien und Konzepten im Bereich der digitalen Produktions- und Werkstoffforschung sowie deren Transfer in die Wirtschaft. Im Verantwortungsbereich des Vizepräsidenten für Innovation, Transfer und Allianzen ist ab sofort im Rahmen des Sonderprojekts KI Produktionsnetzwerk Augsburg eine Stelle für eine/einen

(wissenschaftliche) Geschäftsführerin/(wissenschaftlichen) Geschäftsführer (m/w/d)

im Umfang der regelmäßigen Arbeitszeit in einem vorerst bis 31.12.2025 befristeten Beschäftigungsverhältnis am Institut für Materials Resource Management der Mathematisch-Naturwissenschaftlich-Technischen Fakultät der Universität Augsburg zu besetzen. Die Stelle ist teilzeitfähig, sofern durch Job-Sharing die ganztägige Wahrnehmung der Aufgaben gesichert ist. Bei Vorliegen der persönlichen und tariflichen Voraussetzungen kann eine Eingruppierung bis zu Entgeltgruppe 15 TV-L erfolgen. 

Das Aufgabengebiet umfasst folgende Schwerpunkte:

  • Administrative und wissenschaftliche Geschäftsführung des KI-Produktionsnetzwerks sowie Weiterentwicklung der internen Strukturen und Prozesse gemeinsam mit dem Management-Team in Abstimmung mit dem wissenschaftlichen Leitungsgremium und dem Vizepräsidenten für Innovation, Transfer und Allianzen
  • Unterstützung des wissenschaftlichen Leitungsgremiums in strategischen und organisatorischen Fragen, insbesondere bei der Erstellung von Berichten
  • Koordination der Zusammenarbeit der beteiligten Projektpartnerinstitutionen sowie der Forschungsaktivitäten des KI-Produktionsnetzwerks
  • Akquise von Projekten und Industriepartnern
  • Management von wissenschaftlichen Veranstaltungen (Konferenzen, Seminare, Gastwissenschaftler etc.) und Gremiensitzungen

Einstellungsvoraussetzungen sind:

  • eine Promotion sowie ein abgeschlossenes Universitätsstudium im Bereich Technik oder Naturwissenschaften
  • Erfahrungen in einer vergleichbaren Position im Bereich universitären Forschungsmanagements und/oder in den Bereichen Produktion/Management eines Unternehmens
  • Erfahrungen im Teammanagement bzw. in der Führung von Mitarbeitenden

Die erforderliche Qualifikation ist in den Bewerbungsunterlagen durch entsprechende Zeugnisse nachzuweisen.

Erwünscht sind:

  • Kenntnisse über die universitäre und außeruniversitäre Forschungslandschaft
  • Hohe Affinität und Gespür für technologische Trends
  • Selbständige, strukturierte und lösungsorientierte Arbeitsweise
  • Ausgezeichnete kommunikative Fähigkeiten
  • Verhandlungssichere Deutsch- und Englischkenntnisse
  • Souveräne Kenntnisse der MS Office-Programme

Die Universität Augsburg fördert die berufliche Gleichstellung von Frauen. Frauen werden ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben. Die Universität Augsburg setzt sich besonders für die Vereinbarkeit von Familie und Erwerbsleben ein. Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an die Frauenbeauftragte der Fakultät. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber (m/w/d) werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt eingestellt.

Ihre Bewerbung richten Sie bitte bis spätestens

30. Juni 2021

per E-Mail mit den üblichen Unterlagen (insb. Lebenslauf, Zeugnissen, Urkunden etc.) zusammengefasst in einer einzigen pdf-Datei an  bewerbungen-gf-ki-netzwerk@praesidium.uni-augsburg.de .

Bei Fragen stehen Ihnen als Ansprechpartner Vizepräsident Prof. Dr. Malte A. Peter (Tel. 0821 598-5473, malte.peter@praesidium.uni-augsburg.de) sowie der Direktor des KI-Produktionsnetzwerks Prof. Dr. Markus Sause (Tel. 0821 598-69161, markus.sause@mrm.uni-augsburg.de) zur Verfügung.

 

Suche