Universitätsprofessorin / Universitätsprofessor (m/w/d), Medizinische Fakultät

Die Medizinische Fakultät der Universität Augsburg ist eine junge medizinische Fakultät, die mit den beiden Forschungsschwerpunkten „Environmental Health Sciences“ (EHS) und „Medical Information Sciences“ (MIS) auf ein aufstrebendes und zukunftsorientiertes, international attraktives und interdisziplinäres wissenschaftliches Profil setzt. Mit den klinischen Profilzentren Gefäßmedizin, Tumormedizin und Allergologie bietet sie darüber hinaus exzellente Möglichkeiten zur Etablierung vernetzter Versorgungsforschungsstrukturen. In der medizinischen Lehre verfolgt sie mit dem ersten Modellstudiengang in Bayern eine moderne kompetenzorientierte Medizinausbildung für eine sichere Gesundheitsversorgung der Zukunft.

An der Medizinischen Fakultät der Universität Augsburg ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle für eine/einen

Universitätsprofessorin/Universitätsprofessor (m/w/d)
der BesGr. W2
für Clinical Computational Medical Imaging Research

im Beamtenverhältnis auf Lebenszeit zu besetzen.

Das Universitätsklinikum Augsburg bietet nahezu alle Fachrichtungen der Medizin für die rund zwei Millionen Einwohnerinnen und Einwohner des Regierungsbezirks Schwaben an. Die Klinik für Diagnostische und Interventionelle Radiologie sowie die Klinik für Diagnostische und Interventionelle Neuroradiologie bieten das gesamte Spektrum moderner radiologischer Untersuchungs- und Behandlungsverfahren an und versorgen die 23 Kliniken und drei Institute des Universitätsklinikum Augsburg mit bildgebender Diagnostik und bildgeführter Intervention.

Mit der Berufung auf die Professur verbunden ist der Aufbau einer Arbeitsgruppe in der Klinik für Diagnostische und Interventionelle Radiologie zur Entwicklung, Etablierung und Anwendung rechnergestützter innovativer Methoden der Bilderkennung und Verarbeitung unter Nutzung klinisch-radiologischer Datensätze, der Analyse multimodaler Bilddaten sowie der Identifizierung von bildgebenden Biomarkern und deren Translation in multidisziplinären Forschungsansätzen. Die Professur bedient sich zur Extraktion höher-dimensionaler Daten aus radiologischer Bildgebung (Radiomics) methodischer Verfahren der KI und greift Fragen der Präzisionsmedizin auf. Der Schwerpunkt liegt in der klinischen Anwendung und Validierung wobei insbesondere datenintensive Kohorten, populationsbasierte Bildgebung und Fragestellungen im Bereich Body Imaging im Fokus stehen.

Von den Bewerberinnen/Bewerbern (m/w/d) wird ein eigenständiges wissenschaftliches Profil verbunden mit einer sichtbaren Forschungsexpertise in den Anwendungsgebieten Tumormedizin und/oder Kardio-Vaskuläre Medizin erwartet. Erfahrung in Aufbausituationen und in der Leitung eines eigenen Forschungsteams sind von Vorteil. Die Professur ist an der Schnittstelle zu den Lehrstühlen des Forschungsschwerpunkts Medical Information Science der Medizinischen Fakultät und der Fakultät für Angewandte Informatik angesiedelt. Eine Vernetzung mit dem neu gegründeten Centre for Advanced Analytics und Predictive Sciences (CAAPS) der Universität Augsburg ist erwünscht.

Die Universität Augsburg möchte eine herausragende und international sichtbare Persönlichkeit mit Führungskompetenz gewinnen, die sich durch exzellente Forschungsleistungen, eine sehr gute Vernetzung auf nationaler und internationaler Ebene sowie Fähigkeiten in der Translation von Methoden des Forschungsgebiets in die klinische Radiologie auszeichnet. Die Fähigkeit und die Bereitschaft zu interdisziplinärem Arbeiten in Forschungsnetzwerken, hochrangige Publikationen sowie die Befähigung zur Einwerbung kompetitiver Drittmittel werden vorausgesetzt. Die erfolgreiche Einwerbung von Verbundforschungsprojekten ist von Vorteil.

Aufgrund der Einbindung der Stelleninhaberin/des Stelleninhabers (m/w/d) in die medizinisch-wissenschaftliche Ausbildung sind besonderes Engagement und Erfahrung in moderner kompetenzbasierter innovativer Lehre erforderlich, der Nachweis einer didaktischen Qualifikation ist wünschenswert. Die Fähigkeit und Bereitschaft zu digitaler Lehre wird vorausgesetzt.

Einstellungsvoraussetzungen sind ein abgeschlossenes Hochschulstudium der Medizin, Informatik oder eines medizinnahen Fachs der Naturwissenschaften oder weiteren einschlägigen Bereichen, pädagogische Eignung, ausgewiesene Lehrerfahrung im ausgeschriebenen Fachgebiet, besondere Befähigung zu wissenschaftlicher Arbeit, die in der Regel durch die Qualität einer Promotion nachgewiesen wird sowie zusätzliche wissenschaftliche Leistungen, die durch eine Habilitation im ausgeschriebenen Fachgebiet oder gleichwertige wissenschaftliche Leistungen oder im Rahmen einer Juniorprofessur erbracht wurden.

In das Beamtenverhältnis kann berufen werden, wer das 52. Lebensjahr noch nicht vollendet hat, an-sonsten ist eine Einstellung im Rahmen eines privatrechtlichen Dienstverhältnisses möglich.

Die Universität Augsburg strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen in Forschung und Lehre an und bittet deshalb Wissenschaftlerinnen nachdrücklich, sich zu bewerben. Für alle Fragen zur Gleichstellung finden Sie die Kontaktdaten der Frauenbeauftragten der Universität unter: https://www.uni-augsburg.de/de/organisation/vertretung/frauenbeauftragte/

Die Stelle ist für schwerbehinderte Menschen geeignet. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber (m/w/d) werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt eingestellt.

Bei allgemeinen Fragen zur Bewerbung können Sie sich an die Gründungsdekanin Prof. Dr. Martina Kadmon ( dekanat@med.uni-augsburg.de) wenden.

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, Darstellung des eigenen beruflichen und wissenschaftlichen Werdeganges und daraus resultierendes Lehr- und Forschungskonzept für den Aufbau der ausgeschriebenen Professur, Publikationsliste, Darstellung der Drittmitteleinwerbung, Zeugnisse, Promotionsurkunde, ggf. Facharztnachweis, Habilitationsurkunde, Ernennungsurkunden, Verzeichnis der akademischen Lehrveranstaltungen) sowie einem Bewerberbogen (Download unter https://www.uni-augsburg.de/de/fakultaet/med/aufbau/berufungen/) sind in einer einzigen pdf-Datei bis zum

5. Januar 2022

in elektronischer Form an die Dekanin der Medizinischen Fakultät der Universität Augsburg, Frau Professorin Dr. Martina Kadmon, E-Mail: berufung@med.uni-augsburg.de zu richten. Diese Ausschreibung und weitere aktuelle Informationen können über das Internet ( http://www.med.uni-augsburg.de/) abgerufen werden.

Suche